Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

07.11.2018

EU-Mobilitätspaket braucht neuen Schwung

Gewerkschaften legen mit "Wiener Erklärung" Ideen vor.

Foodora-Betriebsrat über seine Arbeit

Sich vernetzen, um dem knallharten Arbeitgeber entgegenzuhalten.
29.08.2017

Spiel mit dem Tod auf unseren Straßen

vida fordert Maßnahmen gegen LKW-Manipulationen

KV-Abschlüsse

19.07.2018

Private Autobusbetriebe

Erhöhung des Grundlohnes, Stärkung der ehrlichen Unternehmen.
15.05.2018

KV-Abschluss im Wiener Hafen

2,6 Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten.
23.03.2018

KV Speditionen und Lagereibetriebe

Plus 2,6 Prozent Lohnerhöhung für rund 40.000 Beschäftigte.

Presseaussendungen

14.11.2018

Regierung versucht mit Notlösungen, Personallücken im Tourismus zu stopfen

vida-Tusch: „Schnellschüsse lösen langfristig keine Probleme“
13.11.2018

Bahn-KV-Verhandlungen: 85 Prozent der EisenbahnerInnen sind kampfbereit

Gewerkschaft vida präsentiert Ergebnisse der Befragungen der Eisenbahnbediensteten sowie der Bahnkunden zu den KV-Verhandlungen.
09.11.2018

Neue Allianz: BetriebsrätInnen von vier Airlines schließen sich zusammen

vida-Schwarcz: „Entschlossen dem Ausspielen der Beschäftigten entgegentreten“
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Straße Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 580 +43 (0) 1 534 44 102 510 strasse@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Straße in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller BerufskraftfahrerInnen in Österreich. Beschäftigte in der Güterbeförderung, Spedition und Logistik gehören ebenso dazu wie AutobuslenkerInnen oder aber auch Mietwagen- und TaxifahrerInnen. Am „Arbeitsplatz Straße“ unterwegs zu sein, ist mit einer hohen Verantwortung verbunden. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Wir machen uns vor allem für jene BerufskraftfahrerInnen stark, die mit schwerwiegenden arbeitsrechtlichen Problemen zu kämpfen haben. Fragwürdige Praktiken bei der Entlohnung ebenso wie teils nicht ordnungsgemäße Anmeldung zur Sozialversicherung oder dubiose Scheinselbständigkeit sind die Hauptthemen unserer Arbeit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben.

Fachbereichsvorsitzender: Franz Altenburger
Fachbereichssekretär: Karl Delfs