Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida
18.01.2021

Fixkostenzuschuss auch für Beschäftigte gefordert!

Der Existenzkampf im Tourismus geht in die nächste Runde.
Symbolbild Fixkosten 14.01.2021

Fixkostenzuschuss JETZT!

vida fordert Lösung für Saisonarbeitskräfte im Tourismus.
04.12.2020

Gastronomie bleibt bis Jänner geschlossen

vida erwartet von Regierung mehr Sensibilität bei Umgang mit Beschäftigten.
30.10.2020

Lockdown als Todesstoß für Tourismus

vida fordert Regierung zum Handeln auf.
20.10.2020

Lehrlinge auffangen

Mehr Ausbildungsplätze braucht das Land.
Symbolbild Coronavirus Tourismus 20.10.2020

Reisewarnungen mit dramatischen Folgen

Finanzspritzen für Österreichs Hotellerie unumgänglich.
01.10.2020

Es ist bereits 5 nach 12: Wer zahlt die Zeche?

Unternehmen und Arbeitsplätze im Tourismus müssen erhalten werden.
17.09.2020

Existenzen jetzt sichern!

vida begrüßt Vorstoß für 1.700 Netto-Mindestlohn in der Gastronomie.
Symbolbild Corona, Hotel 27.05.2020

Sicherheit der Beschäftigten muss im Vordergrund stehen

vida warnt vor Stigmatisierung von KellnerInnen.
Symbolbild Corona Mutterschutz 14.05.2020

Schwanger in Zeiten der Corona-Krise

Vorzeitiger Mutterschutz bestes Instrument für Schutz.
11.05.2020

Wirte-Paket

vida fordert Bonus für jene, die ihre Mitarbeiter nicht auf die Straße gesetzt haben.
Symbolbild Taxi, Schild 26.03.2020

Kurzarbeit auch für Taxler

Hoffnung auf Rückkehr zur Normalität.

Weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Tourismus Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 661 +43 (0) 1 534 44 102 610 tourismus@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Tourismus in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der 200.000 Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe und in der Systemgastronomie. Der Tourismus ist eine junge Branche, 40 Prozent der Beschäftigten sind jünger als 30 Jahre, nur knapp 11 Prozent über 50. Über 60 Prozent der ArbeitnehmerInnen im Hotel- und Gastgewerbe sind Frauen. Die Branche ist von hoher Fluktuation und Abwanderung gezeichnet. Ohne Pensionierungen verlässt im Tourismus fast die Hälfte der Beschäftigten die Branche nach zehn Jahren. Die Gründe dafür liegen in schlechten Verdienstmöglichkeiten, Schwierigkeiten bei der Vereinbarung von Beruf und Familie und wenig Zukunftsperspektiven. Das darf nicht so bleiben, daher setzen wir in der Gewerkschaft vida uns für bessere Rahmenbedingungen in der Branche ein.

Fachbereichsvorsitzender: Berend Tusch
Fachbereichssekretär: Andreas Gollner