vida

Corona-Pflegebonus für alle HeldInnen

Wir brauchen dich: Unterstütze die parlamentarische Petition!

Wir erinnern uns an das Versprechen von Ex-Kanzler Sebastian Kurz: "Niemand wird zurückgelassen. Koste es, was es wolle!" Ein Versprechen, das noch immer nicht eingelöst wurde. Ein Versprechen, das der Ex-Kanzler gebrochen hat. Jetzt hat Kanzler-Nachfolger Alexander Schallenberg die Chance, dieses Versprechen wahrzumachen. 

Mit der parlamentarischen Petition 

"Corona-Pflegebonus für alle Held*innen der Krise! 
Beim Virus die Ersten, beim Bonus die Letzten." 

fordern wir den neuen Kanzler und seine Regierung abermals auf, dieses Versprechen einzulösen: Die Bundesregierung muss den Corona-Bonus unverzüglich auf ALLE Beschäftigten im Gesundheits- und Sozialbereich ausweiten!

Wir benötigen deine Unterschrift, damit die Stimme der Zurückgelassenen lauter wird!


 

Der Kampf für Gerechtigkeit geht weiter

Zehntausende SanitäterInnen, KrankenpflegerInnen in den Privatkrankenanstalten sowie externe Reinigungs- und Sicherheitskräfte wurden von der Bundesregierung vom Corona-Bonus ausgeschlossen - aber alle haben ihren Beitrag geleistet und ihre eigene Gesundheit riskiert, um das Leben anderer zu schützen! Der Corona-Bonus ist eine längst überfällige Form der Wertschätzung für ALLE Beschäftigten im Gesundheits- & Sozialbereich.              

Danke für deine Unterstützung und Solidarität!

Gemeinsam stärker!

Wichtigste Voraussetzung für die Durchsetzung unserer Forderungen als Sozialpartner sind unsere Gewerkschaftsmitglieder. Stärke auch du uns den Rücken! Werde Teil einer starken Gemeinschaft.

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Soziale Dienste Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 630 +43 (0) 1 534 44 102 400 sozialedienste@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Soziale Dienste in der Gewerkschaft vida vertritt die ArbeitnehmerInnen in den mobilen Betreuungsberufen (Heimhilfe, Essen auf Räder, Besuchsdienst, Reinigungsdienst), MitarbeiterInnen im Rettungs- und Krankentransport, ArbeitnehmerInnen in Heimen und Internaten (in der Systemerhaltung im Bereich Kinder, Jugend, Studenten, Erwachsene und Pflege- sowie Wohn- und stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen, z. B. Küchenpersonal, KöchInnen, HausarbeiterInnen, HausbetreuerInnen, Pflegehilfen, Kindergartenhelferinnen, Abteilungshilfen, KlubbetreuerInnen, Reinigungspersonal) und ArbeitnehmerInnen in privaten Haushalten. Unser zentrales Anliegen in einem kostenorientierten Dienstleistungsbereich ist die stetige Weiterentwicklung der Arbeits- und Lebensbedingungen unserer Mitglieder. Schließlich sind faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne unabdingbare Voraussetzungen für ein Mehr an Lebensqualität.

Fachbereichsvorsitzende: Sylvia Gassner
Fachbereichssekretärin: Michaela Guglberger