Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Testen = Arbeitszeit

Personal in den ersten Bildungseinrichtungen braucht Sicherheit.

Ab Montag, den 8. Februar, sind Kindergärten und Horte wieder offiziell geöffnet. Dann werden auch die letzten Gruppen wieder komplett voll sein, nachdem die ersten Kinderbildungseinrichtungen bereits im Lockdown mehr als gut besucht waren. Damit steigt das Ansteckungsrisiko noch einmal deutlich an. Wie zahlreiche Meldungen der Beschäftigten und Medienberichte von Corona-Hotspots in den ersten Bildungseinrichtungen zeigen, ist es ein Mythos, dass es in  Kindergärten keine Coronafälle gibt.

Bildungsminister in Verantwortung

Bildungsminister Heinz Faßmann möchte nun mit österreichweiten, wöchentlichen Tests des Kindergarten- und Hort-Personals auf das Risiko reagieren. Erstmals, seit Ausbruch der Pandemie, hat Minister Faßmann - auch auf Druck der Gewerkschaften und des ÖGBs - die ersten Bildungseinrichtungen ausdrücklich erwähnt und seine Unterstützung zugesichert. 

 „Die Tests müssen für die Kindergartenbeschäftigten einfach und hürdenlos zugänglich und vor allem kostenlos sein."

Sylvia Gassner, Vorsitzende des vida-Fachbereichs Soziale Dienste

Wir fordern 

  • Tests müssen in der Arbeitszeit stattfinden können!
  • Tests müssen leicht zugänglich sein! Am besten vor Ort durchgeführt!
  • Tests müssen kostenlos sein!

Genauer Blick auf Impfstrategie

Der ÖGB und die Gewerkschaften haben sich auch dafür stark gemacht, dass das gesamte Bildungspersonal bereits in Phase 2 geimpft wird. Wir werden auch weiterhin für mehr Rechte des Kindergarten- und Hortpersonals kämpfen!
 

 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Soziale Dienste Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 630 +43 (0) 1 534 44 102 400 sozialedienste@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Soziale Dienste in der Gewerkschaft vida vertritt die ArbeitnehmerInnen in den mobilen Betreuungsberufen (Heimhilfe, Essen auf Räder, Besuchsdienst, Reinigungsdienst), MitarbeiterInnen im Rettungs- und Krankentransport, ArbeitnehmerInnen in Heimen und Internaten (in der Systemerhaltung im Bereich Kinder, Jugend, Studenten, Erwachsene und Pflege- sowie Wohn- und stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen, z. B. Küchenpersonal, KöchInnen, HausarbeiterInnen, HausbetreuerInnen, Pflegehilfen, Kindergartenhelferinnen, Abteilungshilfen, KlubbetreuerInnen, Reinigungspersonal) und ArbeitnehmerInnen in privaten Haushalten. Unser zentrales Anliegen in einem kostenorientierten Dienstleistungsbereich ist die stetige Weiterentwicklung der Arbeits- und Lebensbedingungen unserer Mitglieder. Schließlich sind faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne unabdingbare Voraussetzungen für ein Mehr an Lebensqualität.

Fachbereichsvorsitzende: Sylvia Gassner
Fachbereichssekretärin: Michaela Guglberger