Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Bis zu plus 3,3 Prozent für KindergartenassistentInnen

Neuer MLT für Au-pairs und Verbesserungen für Tagesmütter.

Mit 1. Jänner 2019 werden die Mindestlöhne für KindergartenhelferInnen und -assistentInnen sowie KindergartenpädagogInnen deutlich erhöht. vida und GPA-djp haben beim Bundeseinigungsamt, das im Sozialministerium angesiedelt ist, eine Anhebung um drei Prozent für alle erreicht. Für KindergartenhelferInnen und -assistentInnen beträgt der Anstieg bis zu 3,3 Prozent in der untersten Lohnstufe und mindestens 50 Euro.  

Bessere Anrechnung von Vordienstzeiten

Neben der kräftigen Lohn- und Gehaltserhöhung für die Beschäftigten ist es auch gelungen, eine Verbesserung bei der Vordienstzeiten-Anrechnung zu erreichen. Ab 1. Jänner 2019 werden im In- und Ausland erbrachte gleichwertige Tätigkeiten angerechnet“, betont Gassner.  Der Mindestlohntarif gilt für KindergartenhelferInnen bzw. KindergartenassistentInnen und PädagogInnen, die in privaten Kindergärten beschäftigt sind. Österreichweit sind das rund 10.000 ArbeitnehmerInnen, überwiegend Frauen.

Verbesserungen auch für Tagesmütter und KinderbetreuerInnen in Kindergruppen

Weiters wurden die Gehälter für Tageseltern und die Zulage für die Betriebszugehörigkeit 

Au-pairs: Mindestlohn auf neue Geringfügigkeitsgrenze angehoben

Mit Jahresanfang 2019 tritt auch ein neuer Mindestlohntarif für Au-pairs in Kraft. Der monatliche Mindestlohn für maximal 18 Wochenstunden Arbeitszeit inklusive Arbeitsbereitschaft wird auf 446,81 Euro angehoben“.

Wie bisher muss die Gastfamilie auch Wohnung und Verpflegung bereitstellen sowie die Hälfte der Kosten des Deutschkurses bezahlen. Gemäß dem Hausgehilfen- und Hausangestelltengesetz haben Au-pairs Anspruch auf 15 Monatsentgelte im Jahr.

 

Gemeinsam stark!

Wichtigste Voraussetzung für erfolgreiche Verhandlungen sind unsere Mitglieder, die uns den Rücken stärken. Hilf auch du mit! 

>>> MITGLIED WERDEN / MITGLIED WERBEN

 

 

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Soziale Dienste Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 630 +43 (0) 1 534 44 102 400 sozialedienste@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Soziale Dienste in der Gewerkschaft vida vertritt die ArbeitnehmerInnen in den mobilen Betreuungsberufen (Heimhilfe, Essen auf Räder, Besuchsdienst, Reinigungsdienst), MitarbeiterInnen im Rettungs- und Krankentransport, ArbeitnehmerInnen in Heimen und Internaten (in der Systemerhaltung im Bereich Kinder, Jugend, Studenten, Erwachsene und Pflege- sowie Wohn- und stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen, z. B. Küchenpersonal, KöchInnen, HausarbeiterInnen, HausbetreuerInnen, Pflegehilfen, Kindergartenhelferinnen, Abteilungshilfen, KlubbetreuerInnen, Reinigungspersonal) und ArbeitnehmerInnen in privaten Haushalten. Unser zentrales Anliegen in einem kostenorientierten Dienstleistungsbereich ist die stetige Weiterentwicklung der Arbeits- und Lebensbedingungen unserer Mitglieder. Schließlich sind faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne unabdingbare Voraussetzungen für ein Mehr an Lebensqualität.

Fachbereichsvorsitzende: Sylvia Gassner
Fachbereichssekretärin: Michaela Guglberger

Artikel weiterempfehlen