Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Konfessionelle Alten- und Pflegeheime Österreichs (KAP) / Kurzübersicht

KV-Kurzübersicht

Redaktionelle Anmerkungen Quelle: Gewerkschaft vida


ArbeiterInnen/Angestellte
Arbeiter und Angestellte


Geltungsbereich
Österreich


Geltungsbeginn
01.03.2019


Ergebnisse der letzten Verhandlungen
  • Erhöhung der Löhne und Gehälter um durchschnittlich 2,2 %
  • Inkrafttreten des Schemas 2019


Mindestlohn/Mindestgehalt
  • Verwaltungspersonal: von € 1.568,26 bis € 1.909,79
  • Pflegepersonal: von € 1.756,31 bis € 2.736,64
  • Arbeiter: von € 1.568,26 bis € 1.750,27


Zulagen
Verwaltungspersonal
Nachtdienstzulage, Sonntagsdienstzulage, Überstundenpauschale, Rufbereitschaft
Pflegepersonal
Pflegedienstleitung, Pflegedienstleitung-Vertretung, Bereichsleitung, Stationsleitung, Tages- und Wohngruppenleitung, Infektions-, Geriatriezulage, Erschwerniszulage, Stationsschwesternvertretung, Nachtdienstzulage, Sonntagsdienstzulage, Überstundenpauschale, Rufbereitschaftsentgelt, SEG-Zulage
Arbeiter
Erschwernis- oder Schmutz- oder Gefahren- oder Infektionszulage, Pflegedienstzulage, Nachtdienstzulage, Sonntagsdienstzulage, Überstundenpauschale, Rufbereitschaftsentgelt


Arbeitszeit
Die wöchentliche Normalarbeitszeit beträgt 40 Stunden.
Überstundenzuschlag: in der Regel 50%, zu bestimmten Zeiten 100%


Kündigungsfristen
Angestellte: laut Angestelltengesetz
Arbeiter:
  • Bis zum vollendeten 2. Dienstjahr 2 Wochen
  • Bis zum vollendeten 15. Dienstjahr 4 Wochen
  • Bis zum vollendeten 25. Dienstjahr 6 Wochen
  • Bei mehr als 25 Dienstjahren 12 Wochen


Achtung: Verfall von Ansprüchen
Alle Ansprüche verfallen, wenn sie nicht innerhalb von drei Monaten nach Fälligkeit schriftlich geltend gemacht werden.


Weitere sozialpolitische Errungenschaften
z.B.:
  • Bestimmungen zur Anrechnung von Vordienstzeiten
  • Ansprüche bei Dienstverhinderung
  • Vorgriff auf die gesetzliche 6. Urlaubswoche
  • Anrechnung von Karenzurlaub
  • Familienzeit (Papa-Monat)
  • Zusatzurlaub
  • Bestimmungen zur Arbeitszeit am 24. und 31. Dezember
  • Urlaubsgeld und Weihnachtsremuneration
  • Sonderfreizeit
  • Dienstjubiläum
  • Rechtsanspruch auf Altersteilzeit
  • Entgeltregelung für Schwangere Dienstnehmerinnen
  • Bestimmungen für Sabbatical
  • Bestimmungen für Fortbildung

Weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Gesundheit Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 620 +43 (0) 1 534 44 102 410 gesundheit@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Gesundheit in der Gewerkschaft vida vertritt eine Vielzahl unterschiedlicher Berufsgruppen, die ein gemeinsames Betätigungsfeld vereint – nämlich das Wohlergehen von Menschen in außergewöhnlichen Lebenssituationen. Hier finden sich sämtliche MitarbeiterInnen von Privatkrankenanstalten und Konfessionellen Einrichtungen Österreichs – von der hochdotierten Primaria bis zur Reinigungskraft. Wir vertreten auch die Beschäftigten der Sozialversicherung. Die MitarbeiterInnen der Bäder und Kuranstalten gehören zu dem vida-Fachbereich sowie ArbeiterInnen in Sauna-, Solarien- und Bäderbetrieben, HeilmasseurInnen und die medizinischen MasseurInnen in selbständigen Ambulatorien für physikalische Behandlungen, sofern es sich nicht um Angestellte oder Beschäftigte in Arztpraxen und Spitälern handelt. Dabei engagieren wir uns für faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne. Sie sind unabdingbare Voraussetzungen für ein Mehr an Lebensqualität.

Fachbereichsvorsitzender: Gerald Mjka
Fachbereichssekretärin: Farije Selimi