Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida
Berend Tusch, Vorsitzender des vida-Fachbereich Tourismus und Jugendsekretär Sumit Kumar gratulieren Preisträgerinnen Elisabeth Schimpf und Melina Delivuk.

Ausgezeichnete Tourismuslehrlinge

Zwei Wienerinnen holen Gold bei Staatsmeisterschaft.

Die diesjährigen Staatsmeisterschaften für Tourismuslehrlinge, die „juniorSkills“, werden Elisabeth Schimpf und Melina Delivuk wohl nicht so schnell vergessen. Die beiden Lehrlinge aus Wien haben in der Kategorie „Hotel- und Gastgewerbeassistent/-in" Gold abgestaubt.

Sie haben ihr Können unter anderem an der Rezeption, beim Check-in und Check-out, bei Gästebeschwerden oder bei der Tourismusinformation gezeigt und die PrüferInnen überzeugt. „Das Ganze ist wie ein Schauspiel. Wir mussten auf alles eingehen und gut reagieren. Das Wichtigste ist meiner Meinung nach, dass man spontan ist, weil man sich nicht wirklich genau vorbereiten kann“, erzählt Elisabeth, die im Hotel Bristol Vienna tätig ist. Dass sie die Goldmedaille gewonnen hat, war fast surreal für sie, erzählt Elisabeth: „Langsam glaube ich es jetzt. Die Medaille hängt jetzt bei mir zu Hause neben der Urkunde!“

​Lohn für viel Arbeit und Energie

Glücklich über ihre Leistung bei den Meisterschaften ist auch die zweite Goldmedaillengewinnerin Melina: „Es war wirklich unerwartet. Ich habe mich gefreut, dass sich die ganze Arbeit und die Energie, die ich hineingesteckt habe, ausgezahlt haben.“ Melina ist derzeit Lehrling im 25hours Hotel am Museumsquartier. Sie träumt davon sich etwas eigenes aufzubauen und will auf alle Fälle im Hotel- und Gastgewerbe bleiben.

​Hervorragende Leistung 

Lob und Anerkennung für die Leistungen der Nachwuchskräfte kommen neben dem Wiener Jugendsekretär Sumit Kumar auch von Berend Tusch, Vorsitzender des Fachbereichs Tourismus in der vida: „Ich gratuliere allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Tourismus-Staatsmeisterschaften ganz herzlich. Dieser Wettbewerb zeigt, zu welchen hervorragenden Leistungen Lehrlinge im heimischen Tourismus fähig sind, wenn die betriebliche Ausbildung entsprechend funktioniert.“

Nach ihrem tollen Erfolg bei den Tourismus-Staatsmeisterschaften „juniorSkills 2019“ haben wir den beiden Gewinnerinnen aus Wien Urkunden und Geschenkkörbe überreicht.

Bei der Staatsmeisterschaft in Salzburg Anfang Mai haben die 81 besten österreichischen Tourismus-Lehrlinge in der Berufsschule Obertrum um Titel in den Kategorien „Küche", „Service" und „Hotel- und Gastgewerbeassistent/-in" gekämpft. Die meisten Medaillen sind in die Steiermark, Oberösterreich und Tirol gegangen.

 

 

 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Tourismus Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 661 +43 (0) 1 534 44 102 610 tourismus@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Tourismus in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der 200.000 Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe und in der Systemgastronomie. Der Tourismus ist eine junge Branche, 40 Prozent der Beschäftigten sind jünger als 30 Jahre, nur knapp 11 Prozent über 50. Über 60 Prozent der ArbeitnehmerInnen im Hotel- und Gastgewerbe sind Frauen. Die Branche ist von hoher Fluktuation und Abwanderung gezeichnet. Ohne Pensionierungen verlässt im Tourismus fast die Hälfte der Beschäftigten die Branche nach zehn Jahren. Die Gründe dafür liegen in schlechten Verdienstmöglichkeiten, Schwierigkeiten bei der Vereinbarung von Beruf und Familie und wenig Zukunftsperspektiven. Das darf nicht so bleiben, daher setzen wir in der Gewerkschaft vida uns für bessere Rahmenbedingungen in der Branche ein.

Fachbereichsvorsitzender: Berend Tusch
Fachbereichssekretär: Andreas Gollner