Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Gratis LenkerInnen-Rechtsschutz für vida-Mitglieder

Mit bis zu 73.000 Euro pro Schadensfall gut versichert!

Mit dem neuen vida-Rechtsschutzpaket speziell für BerufskraftfahrerInnen bist du auf der sicheren Seite, wenn dir bei der Berufsausübung ein Verkehrsunfall passiert. Ab sofort gibt es diesen Schutz ohne Zusatzkosten gratis zur vida-Mitgliedschaft dazu.

Das alles leistet dein neues Rechtsschutzpaket

Angestellte Bus-, LKW-, Kleintransport- und TaxilenkerInnen sind mit diesem Rechtsschutz in allen europäischen Ländern mit bis zu 73.000 Euro pro Schadensfall versichert. Eine solche zusätzliche Summe kann schnell zusammenkommen, wenn es um Schadenersatz für erlittene Personen-, Sach- und Vermögensschäden oder Anwalts-, Sachverständigen- und Gutachtenkosten in Straf- und Verwaltungsverfahren nach Unfällen geht.

Auch ein Berufsrechtsschutz ist dabei!

Auch das Einklagen von Verfahrenskosten und Leistungsansprüchen gegenüber Sozialversicherungsträgern, Führerscheinentzug oder Verkehrsstrafen können schnell ins Geld gehen.

Wenn du Gewerkschaftsmitglied bist, sind diese Kosten vom vida-Rechtsschutzpaket gedeckt – wie auch dein Berufsrechtsschutz, wenn es Probleme mit dem Arbeitgeber gibt.

So kommst du zum neuen Rechtsschutzpaket

Bei Fragen zum LenkerInnen- und Berufsrechtsschutz sowie zur vida-Mitgliedschaft plus Gratis-Schutzpaket wende dich bitte an >>deine zuständige vida-Landesorganisation!

 

 

 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Straße Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 580 +43 (0) 1 534 44 102 510 strasse@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Straße in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller BerufskraftfahrerInnen in Österreich. Beschäftigte in der Güterbeförderung, Spedition und Logistik gehören ebenso dazu wie AutobuslenkerInnen oder aber auch Mietwagen- und TaxifahrerInnen. Am „Arbeitsplatz Straße“ unterwegs zu sein, ist mit einer hohen Verantwortung verbunden. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Wir machen uns vor allem für jene BerufskraftfahrerInnen stark, die mit schwerwiegenden arbeitsrechtlichen Problemen zu kämpfen haben. Fragwürdige Praktiken bei der Entlohnung ebenso wie teils nicht ordnungsgemäße Anmeldung zur Sozialversicherung oder dubiose Scheinselbständigkeit sind die Hauptthemen unserer Arbeit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben.

Fachbereichsvorsitzender: Anton Kos
Fachbereichssekretär: Karl Delfs