vida

AUA-Gehaltsabschluss

Kraftakt mit Erfolg: 10,4 Prozent mehr für Bordpersonal erreicht.

Nach langen und zähen Verhandlungen hat die Gewerkschaft vida gestern Abend, 19. Oktober 2022, in der 5. KV-Verhandlungsrunde erreicht, dass das AUA-Management das Sparpaket ab 2023 reduziert und damit die Gehälter für das fliegende Personal bei der AUA (rund 3.500 Beschäftigte) durchschnittlich um 10,4 Prozent erhöht werden. 
Die Erhöhung erfolgt in 2 Schritten: Mit 1. Jänner 2023 steigen die Einkommen um acht Prozent und mit 1. Juni 2023 um 12,73 Prozent.

Kraftakt Sonder-KV-Verhandlungen

Die vorgezogenen Sonderkollektivvertragsverhandlungen der Gewerkschaft vida sind „insgesamt kein Spaziergang“ gewesen, so vida-Vorsitzender Roman Hebenstreit zum Gehaltsabschluss.

„Was uns jetzt gelungen ist, war ein Kraftakt für beide Seiten, in Anbetracht der gebeutelten Luftfahrtbranche und der dramatischen Situation für die Beschäftigten durch die Teuerung."

Roman Hebenstreit, Vorsitzender Gewerkschaft vida

Gemeinsam stark

Wir machen Druck, damit eine echte Entlastung bei dir ankommt! Dafür brauchen wir dich! Mit jedem neuen Mitglied wird deine Gewerkschaft stärker. Tritt unserer Gewerkschaftsbewegung gleich online bei!

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Luft- und Schiffsverkehr Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 7007 388 92 +43 (0) 1 534 44 102 520 luft.schiff@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Luft- und Schiffverkehr in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der ArbeitnehmerInnen, die im Bereich Boden, Bord, Flugsicherung und in der Schifffahrt beschäftigt sind. Hier treffen PilotInnen, FlugbegleiterInnen, LuftfahrzeugtechnikerInnen, FlughafenarbeiterInnen und FluglotsInnen auf Beschäftigte in der Binnen- und Hochseeschifffahrt. Damit sie ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Wir achten auf die Einhaltung bestehender Kollektivverträge und Betriebsvereinbarungen, setzen uns für korrekte arbeitsrechtliche Bedingungen und die Verbesserung der kollektivvertraglichen Regelungen ein und verhandeln neue Kollektivverträge. Im Bereich der Schifffahrt machen wir uns gemeinsam mit internationalen Verkehrsgewerkschaften für einheitliche europäische Regelungen und verstärkte Kontrollen stark, um so die Arbeitssituation der Beschäftigten zu verbessern.

Fachbereichsvorsitzender: Daniel Liebhart
Fachbereichssekretär: Philip Gastinger