Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

AUA-Betriebsversammlungen abgesagt

Grund ist eine Erkrankung des AUA-Betriebsratsvorsitzenden.

Wir müssen die für heute und morgen geplanten Betriebsversammlungen am Flughafen Wien leider kurzfristig absagen“, so Johannes Schwarcz, Vorsitzender des Fachbereichs Luftfahrt in der Gewerkschaft vida. Grund für die Absage ist eine Erkrankung des AUA-Betriebsratsvorsitzenden.

Die rechtliche Grundlage, die Betriebsversammlung abzuhalten, ist damit nicht mehr gegeben. „Wir bemühen uns, die Betriebsversammlungen in nächster Zeit nachzuholen. Noch heute beginnen wir mit den Beratungen darüber“, schließt der vida-Gewerkschafter.

 

Stellungnahme
des AUA-Bordbetriebsratsteams zur Absage der Betriebsversammlungen

Paragraph 46 des Arbeitsverfassungsgesetzes verlangt, dass eine Betriebsversammlung vom Betriebsratsvorsitzenden geleitet wird. Sollte das nicht möglich sein, könnte unter Umständen das Unternehmen vor Gericht geltend machen, dass die Betriebsversammlung nicht rechtskonform abgehalten wurde.

Da aufgrund der Erkrankung des Betriebsratsvorsitzenden die rechtliche Grundlage die Betriebsversammlung abzuhalten, nicht gegeben ist, sehen wir uns gezwungen, die geplanten Versammlungen kurzfristig abzusagen. Auch im Hinblick darauf, dass es seitens der Austrian in den vergangenen Tagen massiven Druck gegenüber dem Personal gegeben hat, nicht an der Betriebsversammlung teilzunehmen.

Um die Belegschaft zu schützen und die Betriebsversammlungen rechtskonform umzusetzen, werden wir nach der Gesundung unseres Vorsitzenden einen neuen Termin suchen.

Wir fordern alle betroffenen Beschäftigten auf, ihren Dienst laut Dienstplan anzutreten. Zudem ersuchen wir die Passagiere erneut um Verständnis für die Situation und die für sie daraus resultierenden Unannehmlichkeiten. 


 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Luft- und Schiffsverkehr Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 7007 388 92 +43 (0) 1 534 44 102 520 luft.schiff@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Luft- und Schiffverkehr in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der ArbeitnehmerInnen, die im Bereich Boden, Bord, Flugsicherung und in der Schifffahrt beschäftigt sind. Hier treffen PilotInnen, FlugbegleiterInnen, LuftfahrzeugtechnikerInnen, FlughafenarbeiterInnen und FluglotsInnen auf Beschäftigte in der Binnen- und Hochseeschifffahrt. Damit sie ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Wir achten auf die Einhaltung bestehender Kollektivverträge und Betriebsvereinbarungen, setzen uns für korrekte arbeitsrechtliche Bedingungen und die Verbesserung der kollektivvertraglichen Regelungen ein und verhandeln neue Kollektivverträge. Im Bereich der Schifffahrt machen wir uns gemeinsam mit internationalen Verkehrsgewerkschaften für einheitliche europäische Regelungen und verstärkte Kontrollen stark, um so die Arbeitssituation der Beschäftigten zu verbessern.

Fachbereichsvorsitzender: Johannes Schwarcz Breuer
Fachbereichssekretär: Philip Gastinger