Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Gewerkschaft vida zu Gelegenheitsverkehrsgesetz: „Novelle ist Sieg der Vernunft“

Delfs: Drei-Parteien-Initiativantrag bringt Wettbewerbsgerechtigkeit und verhindert Lohn- und Sozialdumping

Der Fachbereich Straße in der Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft vida begrüßt den Drei-Parteien-Initiativantrag zur Novelle des Gelegenheitsverkehrsgesetzes. „Es ist zu begrüßen, dass sich SPÖ, FPÖ und ÖVP gestern im Nationalrat auf diesen Sieg der Vernunft einigen konnten“, sagt Karl Delfs, Bundessekretär des vida-Fachbereichs Straße.   

„Mit dieser anstehenden Novelle wird endlich Wettbewerbsgerechtigkeit zwischen Taxi- und Mietwagen-Gewerbe sowie Fahrtendienstanbietern hergestellt. Auch Lohn- und Sozialdumping in der Branche kann man damit besser in den Griff bekommen. Die Gesetzesänderung wird somit auch den FahrerInnen zu Gute kommen“, sieht Delfs mit der Novelle auch Forderungen der Gewerkschaft vida erfüllt und hofft auf ein positives Ergebnis im Verkehrsausschuss des Nationalrats. 

 

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Gebäudemanagement Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 673 +43 (0) 1 534 44 102 630 gebaeudemanagement@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Gebäudemanagement in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der ArbeitnehmerInnen in Gebäudereinigungsfirmen, der SchädlingsbekämpferInnen, der HausbesorgerInnen und HausbetreuerInnen und Beschäftigten aus den Sicherheitsdiensten. Viele Betriebe lagern Dienstleistungen aus den Bereichen Reinigung und Wartung aus. Für die Beschäftigten stellen sich neue, vielfältige Arbeitsgebiete dar. Zu unseren Hauptaufgaben zählen die Verbesserungen der Kollektivverträge und die Erhöhung der jeweiligen Lohnsysteme in den jährlichen Verhandlungen. Da Ist-Löhne in diesem Wirtschaftsbereich keine Rolle spielen, sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besonders auf erfolgreiche Verhandlungen der Gewerkschaft angewiesen.

Fachbereichsvorsitzende: Monika Rosensteiner
Fachbereichssekretärin: Ursula Woditschka

Artikel weiterempfehlen