vida

Lehrlinge am Zug: Auf Zukunft programmiert

ÖBB-Lehrling und JVR Pia Gsaller im "vidaHören"-Podcast-Talk.

Ohne Apps läuft heutzutage nichts! Hinter all der ausgeklügelten Technik stehen Menschen, die solche Programme entwickeln. Pia Gsaller ist eine von ihnen. Die 22-jährige Kärntnerin absolviert derzeit eine Lehre zur Applikationsentwicklerin bei den ÖBB. „Es fasziniert mich einfach, etwas aus eigenem Wissen zu entwickeln!“, verrät Pia. Wissbegierig und hartnäckig sein, das sollte man in diesem Beruf. „Man darf nicht gleich verzweifeln, wenn etwas nicht sofort hinhaut“, erzählt Pia mit einem Lächeln. Hartnäckig ist die 22-Jährige auch, wenn es um die Interessen und Rechte ihrer LehrlingskollegInnen geht. Schließlich ist Pia als Jugendvertrauensrätin für sie im Einsatz. Seit Mai 2022 ist Pia auch Vorsitzende der ÖBB-Konzernjugendvertretung und damit ist nach zwölf Jahren wieder eine Frau an der „Lehrlingsspitze“.

Bei „vidaHören“ sprechen wir mit Pia über ihre „Zukunftslehre“ bei den ÖBB, warum es wichtig ist, füreinander einzustehen – und das auch schon in jungen Jahren – und gemeinsam mit der Gewerkschaft für die Rechte der ArbeitnehmerInnen zu kämpfen.

Nicht ohne meine vida-Familie

Übrigens, Pia kämpft nicht alleine! „Mir stehen 17 topmovierte JVR-KollegInnen allein in der Lehrwerkstätte in Wien zur Seite. Und auch die vida Jugend hilft, wo sie nur kann – wie eine Familie!“, berichtet die Jugendvertrauensrätin, für die es übrigens selbstverständlich ist, Gewerkschaftsmitglied zu sein.

„Gerade in Zeiten wie diesen ist es wichtig, eine starke Stimme zu bekommen und mitzubestimmen! Deshalb bin ich Mitglied der Gewerkschaft vida und engagiere mich bei der vida Jugend – heute und in Zukunft!“

Pia Gsaller, ÖBB-Lehrling und Vorsitzende der Konzernjugendvertretung 

 

Gemeinsam stark

Du bist noch nicht vida-Mitglied? Dann wird es Zeit dafür! Tritt unserer Gewerkschaftsbewegung bei und profitiere von vielen Vorteilen!

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Eisenbahn Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 590 +43 (0) 1 534 44 102 530 eisenbahn@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Eisenbahn in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller ArbeitnehmerInnen der österreichischen Eisenbahnverkehrs- und Seilbahnunternehmungen. Er vereint Kolleginnen und Kollegen in den unterschiedlichsten Berufen, welche in der Schieneninfrastruktur, der Traktion, den Werkstätten, im Personen- und Güterverkehr oder im Bereich Managementservices beschäftigt sind. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Die Sicherung bestehender und die Schaffung neuer Arbeitsplätze gehören genauso zu unseren Zielen wie zukunftsorientierte Einkommen und moderne, sichere und altersgerechte Arbeitsplätze. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Darüber hinaus machen wir uns für den Schutz und Ausbau der Daseinsvorsorge im Verkehr stark. Denn ein Aushungern des Öffentlichen Verkehrs kostet nicht nur hunderttausenden ÖsterreicherInnen ihre Mobilität und Chancen, sondern auch tausenden unserer MitarbeiterInnen ihren Arbeitsplatz.

Fachbereichsvorsitzender: Günter Blumthaler
FachbereichssekretärInnen: Sabine Stelczenmayr (Karenz), Robert Hofmann, Thomas Pröglhöf
Betreuung Seilbahnen: Kajetan Uriach