Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

KindergartenpädagogInnen stark überlastet

Gewerkschaften richten Beratungshotline ein.

Nach den kürzlich bekannt gewordenen Fällen von starker Überlastung von KindergartenpädagogInnen sehen die Gewerkschaften vida und GPA-djp in Kärnten akuten Handlungsbedarf. Neben zu große Kindergruppen und zu wenig Personal führen auch Verfehlungen auf arbeitsrechtlicher Ebene zu Überlastung und schlimmstenfalls zum Burn-out der Beschäftigten.

Um den Betroffenen beste Beratung aus arbeitsrechtlicher Sicht anbieten zu können, haben vida und GPA-djp eine Hotline eingerichtet. Ziel ist es, den Betroffenen eine starke Interessensvertretung in dieser schwierigen Zeit zu sein und sicherzustellen, dass sie sich unkompliziert über alle relevanten arbeitsrechtlichen Aspekte informieren können. 

„Wir geben Auskünfte über arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen auch gerne anonym – wichtig ist vor allem, für die Betroffenen ein offenes Ohr zu haben und ihnen die Unterstützung zu geben, die sie gerade brauchen.“ 

Ralph Sternjak,Regionalsekretär für Gesundheit und
Soziales der GPA-djp Kärnten 

Die Voraussetzungen, unter denen gute Kindererziehung stattfindet, sollten vor allem auch den pädagogischen Institutionen ein Anliegen sein.

„Die Kinderbetreuung ist eine der tragenden Säulen unserer Gesellschaft, daher ist es besonders wichtig, dass PädagogInnen faire Arbeitsbedingungen vorfinden und wertschätzenden Umgang erfahren. In Einrichtungen, wo das nicht der Fall ist, können wir helfen.“ 

Heimo Mauczka, Landessekretär der vida Kärnten
 

Gewerkschaften als Schutzschild

Die Gewerkschaften sind ein Schutzschild, die die Rechte und Interessen ihre Mitglieder solidarisch verteidigen. Gewerkschaftsmitglieder stehen neben umfassenden Beratungsleistungen bei Problemen im Zusammenhang mit dem Arbeitsplatz auch kostenloser Rechtsschutz bis hin zur anwaltlichen Vertretung vor Gericht zur Verfügung.

  • Die Beratungshotline ist von Mo-Do von 8:00 – 16:00 und
    Fr von 8:00 -12:00 unter der Telefonnummer
    050 301 25000 erreichbar.
     
  • Die Solidaritätsversicherung des Österreichischen Gewerkschaftsbundes umfasst ein
    - Berufsschutzpaket (Berufsrechtsschutz und
    Berufshaftpflicht)
    - Vertretung vor Gerichten und Behörden
    - Hilfe bei Mobbing
    - Spitaltagegeld
    - Invaliditätsversicherung u.v.m.

     


Gemeinsam stark!

Wichtigste Voraussetzung für erfolgreiche Verhandlungen sind unsere Mitglieder, die uns den Rücken stärken. Hilf auch du mit! 

>>> MITGLIED WERDEN / MITGLIED WERBEN

 

Artikel weiterempfehlen