vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

Sahidul ist Teil der NORDSEE-Crew. Der angehende  Systemgastronomiefachmann liebt Fisch und seine Arbeit im NORDSEE-Restaurant. 28.09.2017

An der NORDSEE-Theke

Arbeiten bei der Nummer eins in Sachen Fisch.
30.08.2017

Wirbel um Betriebsratswahl

Gerichtsurteil wird in Frage gestellt.
Symbolbild Köche 09.08.2017

Entsetzen über Forderung nach 13-Stunden-Tag

vida-Tusch: „Beschäftigte sollen noch länger arbeiten, jetzt sind 12 Stunden auch noch nicht genug!“

Presseaussendungen

20.10.2017

Gewerkschaft vida: Billig-Personal aus dem Osten für Eurowings-Basis in Wien

vida-Schwarcz: „Leibeigene werden mit Dumpinglöhnen abgespeist“
19.10.2017

Schweizer Regierung lehnt vollständige Bus-Liberalisierung ab

vida-Hebenstreit: „Liberalisierung hat versagt“
13.10.2017

Inklusionspaket wichtiger Schritt für diskriminierungsfreies Berufsleben

Hebenstreit: Auch Arbeitgeber müssen ihre Pflicht zur Einstellungsverpflichtung gegenüber behinderten Menschen erfüllen - Freikaufen ist beschämend.
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Tourismus Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 650 +43 (0) 1 534 44 102 610 tourismus@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Tourismus in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der 200.000 Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe und in der Systemgastronomie. Der Tourismus ist eine junge Branche, 40 Prozent der Beschäftigten sind jünger als 30 Jahre, nur knapp 11 Prozent über 50. Über 60 Prozent der ArbeitnehmerInnen im Hotel- und Gastgewerbe sind Frauen. Die Branche ist von hoher Fluktuation und Abwanderung gezeichnet. Ohne Pensionierungen verlässt im Tourismus fast die Hälfte der Beschäftigten die Branche nach zehn Jahren. Die Gründe dafür liegen in schlechten Verdienstmöglichkeiten, Schwierigkeiten bei der Vereinbarung von Beruf und Familie und wenig Zukunftsperspektiven. Das darf nicht so bleiben, daher setzen wir in der Gewerkschaft vida uns für bessere Rahmenbedingungen in der Branche ein.

Fachbereichsvorsitzender: Berend Tusch
Fachbereichssekretär: Andreas Gollner