Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Mitglieder sehen mehr!

Gib im roten Feld oben deinen Usernamen und das von dir gewählte Passwort ein und klicke auf "GO".

Wenn du noch nicht registriert bist, kannst du die Erstanmeldung auf unserer Website selbst durchführen - Jetzt registrieren.

Service für BR im Aufsichtsrat

Gut beraten, vernetzt und geschützt

Die ExpertInnen des vida-Referat Wirtschaft betreuen ArbeitnehmerInnen in Aufsichtsräten, analysieren Unterlagen und beobachten relevante politische Entwicklungen und die betreuten Unternehmen. Sie beraten BR und FunktionärInnen, die von Umstrukturierungen, Fusionen und großen wirtschaftlichen Veränderungen in ihrem Bereich betroffen sind. Damit haben BR eine klare Ansprechperson, die das Unternehmen kennt und Beratung nicht nur in bilanziellen, sondern auch in strategischen Fragen der Unternehmenspolitik bietet. Das vida-Referat Wirtschaft bietet auf Wunsch auch gemeinsam mit dem vida-Referat Bildung Schulungen für BetriebsrätInnen im Aufsichtsrat an.

Wie kommst du zu der Beratung?
Kontaktiere deine vida-Landesorganisation oder das vida-Referat Wirtschaft per E-Mail wirtschaft@vida.at oder Tel.: 01/53444 79-200.

ÖGB-Aufsichtsratsversicherung

Mit der Gewerkschaft gibt es auch kostenlosen Versicherungsschutz für ArbeitnehmervertreterInnen im Aufsichtsrat. Denn Mitwirkung und Mitgestaltung von wirtschaftlichen Entscheidungen im Aufsichtsrat heißt auch Mitverantwortung. Jedes Aufsichtsratsmitglied haftet persönlich für sein Verhalten in der Ausübung dieses Mandats.

Um ArbeitnehmervertreterInnen, die gemäß § 110 ArbVG in den Aufsichtsrat entsandt wurden, vor eventuellen Schadensersatzansprüchen abzusichern, hat der ÖGB eine Gruppenversicherung mit der Wüstenrot Versicherung abgeschlossen. Die Versicherungssumme beträgt pro Schadensfall bis zu 75.000 Euro und es besteht kein Selbstbehalt. Der Versicherungsschutz für BR erstreckt sich auf Ansprüche, die gegen sie wegen fahrlässiger Verletzung ihrer Pflichten als Aufsichtsratsmitglied nach dem § 84 Aktiengesetz oder entsprechenden Haftungsvorschriften nach anderen Gesetzen geltend gemacht werden. Ähnliche Haftungsvorschriften bestehen für andere Gesellschaftsformen, die einen Aufsichtsrat mit ArbeitnehmerInnenbeteiligung eingerichtet haben (§110 Abs. 5 Arbeitsverfassungsgesetz; Ges.m.b.H., Genossenschaften, …).

Wer fällt unter den Versicherungsschutz?
BetriebsrätInnen, die Gewerkschaftsmitglied sind und eine Meldung über die Entsendung von ArbeitnehmervertreterInnen in den Aufsichtsrat, an die vida-Landesorganiation oder an den ÖGB vorgenommen haben.

Die Formulare sind auf dem ÖGB-Portal für BR www.betriebsraete.at erhältlich. Das ausgefüllte und unterschrieben Formular an deine vida-Landesorganisation oder an die ÖGB-Betriebsratsarbeit (Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien bzw. per E-Mail an betriebsratsarbeit@oegb.at) übermitteln.

Downloads