vida
14.06.2017

Ausbildung in Vordergrund rücken

vida unterstützt „Tag der offenen Hoteltür“.
07.06.2017

Qualitätsschub bei Lehrlingsausbildung

vida-Forderung durchgesetzt!
01.06.2017

Offener Brief an Finanzminister Hans Jörg Schelling

Anpassung der Berufsschulzeit für Tourismuslehrlinge kann nicht mehr warten!
kochen 22.05.2017

Berufswettbewerb - Bereit für den Traumjob

Lehrlinge für Leistungen geehrt.
Neue Staatsmeisterin im Bereich Service ist Magdalena Eschelmüller (rechts im Bild). 05.05.2017

Tolle Erfolge für vida-Lehrlinge

Gold und Bronze bei Staatsmeisterschaften.
19.04.2017

Arbeitszeit

5 Tage pro Woche sind genug!
19.04.2017

Wettbewerb

Beste Lehrlinge des Landes matchen sich!
Kellner 28.03.2017

Lohnplus für Beschäftigte im Hotel- und Gastgewerbe

Deutlich mehr Geld auch für Lehrlinge, Mindestlöhne steigen ebenfalls.
21.02.2017

Hotel- und Gastgewerbe

KV-Verhandlungen in sachlicher Atmosphäre gestartet.
16.02.2017

Tourismusgipfel

Konstruktiver Start und konkrete Ziele, 1.500 Euro Mindestlohn fixiert.
16.01.2017

Tourismusbranche gemeinsam nach vorne bringen!

vida lädt zu Gipfelgespräch.
Symbolbild 23.11.2016

Taten statt Nörgeln

Tourismus-Lehrlingen wieder Perspektiven bieten
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Tourismus Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 650 +43 (0) 1 534 44 102 610 tourismus@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Tourismus in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der 200.000 Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe und in der Systemgastronomie. Der Tourismus ist eine junge Branche, 40 Prozent der Beschäftigten sind jünger als 30 Jahre, nur knapp 11 Prozent über 50. Über 60 Prozent der ArbeitnehmerInnen im Hotel- und Gastgewerbe sind Frauen. Die Branche ist von hoher Fluktuation und Abwanderung gezeichnet. Ohne Pensionierungen verlässt im Tourismus fast die Hälfte der Beschäftigten die Branche nach zehn Jahren. Die Gründe dafür liegen in schlechten Verdienstmöglichkeiten, Schwierigkeiten bei der Vereinbarung von Beruf und Familie und wenig Zukunftsperspektiven. Das darf nicht so bleiben, daher setzen wir in der Gewerkschaft vida uns für bessere Rahmenbedingungen in der Branche ein.

Fachbereichsvorsitzender: Berend Tusch
Fachbereichssekretär: Andreas Gollner