vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

12.10.2017

Eurowings-Kollektivvertrag

"Vorgelegte Angebote sind blanker Hohn!", so vida-Verhandlungsteam. Gespräche auf unbestimmte Zeit unterbrochen.
Symbolbild Piloten, Cockpit 10.07.2017

Druck auf AUA-Chefetage wächst

Einkommen müssen endlich steigen.
24.05.2017

Flughafen Wien ist Best Airport 2016

Punktet vor allem mit Freundlichkeit und Sauberkeit.

KV-Abschlüsse

Flughafen 08.06.2017

KV-Abschluss Flughafen

Plus 1,55 % mehr Geld für die Beschäftigten.
22.02.2017

Flugsicherung

Mehr Geld für die Beschäftigten der Austro Control.
21.12.2016

Bis zu 1,7 Prozent mehr Lohn für Binnenschiffer  

Zulagen werden ebenfalls erhöht.

Presseaussendungen

13.10.2017

Inklusionspaket wichtiger Schritt für diskriminierungsfreies Berufsleben

Hebenstreit: Auch Arbeitgeber müssen ihre Pflicht zur Einstellungsverpflichtung gegenüber behinderten Menschen erfüllen - Freikaufen ist beschämend.
13.10.2017

vida Frauen: Reform der Notstandshilfe ist wichtiger frauenpolitischer Erfolg

Vondrasek: „Mehr Unabhängigkeit und Selbstbestimmung vor allem für Frauen“
12.10.2017

vida erfreut über Angleichung von ArbeiterInnen- und Angestelltenrechten

Hebenstreit: zehntausende ArbeiterInnen in vida-Branchen profitieren von Verbesserungen bei Entgeltfortzahlung, Kündigungsfristen und im Krankheitsfall.
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Luft- und Schiffsverkehr Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 7007 388 92 +43 (0) 1 534 44 102 520 luft.schiff@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Luft- und Schiffverkehr in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der ArbeitnehmerInnen, die im Bereich Boden, Bord, Flugsicherung und in der Schifffahrt beschäftigt sind. Hier treffen PilotInnen, FlugbegleiterInnen, LuftfahrzeugtechnikerInnen, FlughafenarbeiterInnen und FluglotsInnen auf Beschäftigte in der Binnen- und Hochseeschifffahrt. Damit sie ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Wir achten auf die Einhaltung bestehender Kollektivverträge und Betriebsvereinbarungen, setzen uns für korrekte arbeitsrechtliche Bedingungen und die Verbesserung der kollektivvertraglichen Regelungen ein und verhandeln neue Kollektivverträge. Im Bereich der Schifffahrt machen wir uns gemeinsam mit internationalen Verkehrsgewerkschaften für einheitliche europäische Regelungen und verstärkte Kontrollen stark, um so die Arbeitssituation der Beschäftigten zu verbessern.

Fachbereichsvorsitzender: Johannes Schwarcz Breuer
Fachbereichssekretär: Philip Gastinger