vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

10.02.2017

Schwerer Schlag für Jobmotor Flughafen

Entscheidung gegen dritte Airportpiste in Schwechat völlig unverständlich.
Symbolbild Pilot 15.12.2016

Sicherheitsempfehlungen umsetzen

Sozial- und Weiterbildungsfonds fördert Sicherheitsstandards in der Luftfahrt.
11.11.2016

Hände weg vom Streikrecht!

Versuchen Airlines Rechte der Beschäftigten aufzuweichen?

KV-Abschlüsse

22.02.2017

Flugsicherung

Mehr Geld für die Beschäftigten der Austro Control.
21.12.2016

Bis zu 1,7 Prozent mehr Lohn für Binnenschiffer  

Zulagen werden ebenfalls erhöht.
Flughafen 03.05.2016

Plus 1,5 Prozent für Flughafen-Beschäftigte

Nacht- und Sonntagszulage um 3,5 Prozent erhöht.

Presseaussendungen

23.03.2017

Gewerkschaft vida: Mindestlohn 1.500 Euro für FriseurInnen ab 2019 erreicht!

Bis zu 31 Prozent Lohnerhöhung bei Kollektivvertragsverhandlungen gelungen.
23.03.2017

Speditionen-KV: 1.500 Euro Mindestlohn auch für unterste Lohnstufe erreicht

Gewerkschaft vida: Plus 1,4 Prozent Lohnerhöhung für ArbeiterInnen in Speditions- und Lagereibetrieben bei Kollektivvertragsverhandlungen erreicht.
21.03.2017

Zugunglück Gerasdorf: Sicherheitsuntersuchungsstelle des Bundes soll prüfen

vida-Hebenstreit fordert rasche und vollständige Aufklärung.
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Luft- und Schiffsverkehr Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 7007 388 92 +43 (0) 1 534 44 102 520 luft.schiff@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Luft- und Schiffverkehr in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der ArbeitnehmerInnen, die im Bereich Boden, Bord, Flugsicherung und in der Schifffahrt beschäftigt sind. Hier treffen PilotInnen, FlugbegleiterInnen, LuftfahrzeugtechnikerInnen, FlughafenarbeiterInnen und FluglotsInnen auf Beschäftigte in der Binnen- und Hochseeschifffahrt. Damit sie ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Wir achten auf die Einhaltung bestehender Kollektivverträge und Betriebsvereinbarungen, setzen uns für korrekte arbeitsrechtliche Bedingungen und die Verbesserung der kollektivvertraglichen Regelungen ein und verhandeln neue Kollektivverträge. Im Bereich der Schifffahrt machen wir uns gemeinsam mit internationalen Verkehrsgewerkschaften für einheitliche europäische Regelungen und verstärkte Kontrollen stark, um so die Arbeitssituation der Beschäftigten zu verbessern.

Fachbereichsvorsitzender: Johannes Schwarcz Breuer
Fachbereichssekretär: Philip Gastinger