vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

Symbolbild Austrian - Flughafen Wien 05.12.2017

Austrian

Wichtige Entscheidungen bei Betriebsversammlung.
20.11.2017

Einschränkung des Streikrechts inakzeptabel!

Breite Front der Ablehnung gegen EU-Pläne.
15.11.2017

Neue Abgangswelle von Copiloten droht

150 Copiloten könnten in den kommenden Monaten AUA verlassen.

KV-Abschlüsse

Flughafen 08.06.2017

KV-Abschluss Flughafen

Plus 1,55 % mehr Geld für die Beschäftigten.
22.02.2017

Flugsicherung

Mehr Geld für die Beschäftigten der Austro Control.

Presseaussendungen

12.12.2017

Gewerkschaft vida: KV-Abschluss für BuslenkerInnen bringt 2,65 Prozent mehr Lohn

Wichtiges Zeichen der Sozialpartner gegen Lohn- und Sozialdumping.
11.12.2017

Rauchverbot - Chance auf gute Regelung in Rauch aufgelöst

vida-Tusch: „Österreich weiter Schlusslicht beim Nichtraucherschutz“
11.12.2017

Gewerkschaft vida: Strengere Regeln für unbemannte Flugobjekte

vida-Schwarcz: „Sicherheit muss an erster Stelle stehen“
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Luft- und Schiffsverkehr Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 7007 388 92 +43 (0) 1 534 44 102 520 luft.schiff@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Luft- und Schiffverkehr in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der ArbeitnehmerInnen, die im Bereich Boden, Bord, Flugsicherung und in der Schifffahrt beschäftigt sind. Hier treffen PilotInnen, FlugbegleiterInnen, LuftfahrzeugtechnikerInnen, FlughafenarbeiterInnen und FluglotsInnen auf Beschäftigte in der Binnen- und Hochseeschifffahrt. Damit sie ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Wir achten auf die Einhaltung bestehender Kollektivverträge und Betriebsvereinbarungen, setzen uns für korrekte arbeitsrechtliche Bedingungen und die Verbesserung der kollektivvertraglichen Regelungen ein und verhandeln neue Kollektivverträge. Im Bereich der Schifffahrt machen wir uns gemeinsam mit internationalen Verkehrsgewerkschaften für einheitliche europäische Regelungen und verstärkte Kontrollen stark, um so die Arbeitssituation der Beschäftigten zu verbessern.

Fachbereichsvorsitzender: Johannes Schwarcz Breuer
Fachbereichssekretär: Philip Gastinger