vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

21.09.2017

Kritik an ÖVP-FPÖ-Blockade beim Vergaberecht

Bestbieterprinzip sichert heimische Betriebe und Arbeitsplätze.
29.08.2017

Spiel mit dem Tod auf unseren Straßen

vida fordert Maßnahmen gegen LKW-Manipulationen
vida-Gewerkschafter Karl Delfs in Brüssel 07.07.2017

Freier Straßengütertransport zulasten der FahrerInnen?

vida in Europa im Kampf gegen pauschalierte Entlohnung.

KV-Abschlüsse

07.12.2017

KV-Abschluss im Transportgewerbe

Sozialpartner einigen sich auf plus 2,7 Prozent Lohnerhöhung.
Taxi 08.11.2017

KV-Abschluss Taxi und Mietwagen

Plus 2,92 Prozent Lohnerhöhung für 2018.
Symbolbild Klein-LKW 11.07.2017

Kleintransportgewerbe

Sozialpartner erreichen 1.500 Euro Mindestlohn für Beschäftigte.

Presseaussendungen

07.12.2017

vida-Hebenstreit für Volksabstimmung über 12-Stunden-Tag

ewerkschaft kündigt Widerstand an – „Spenden für Kurz bringen schon Rendite“ - Null Toleranz bei Verstößen gegen ArbeitnehmerInnenschutz gefordert
07.12.2017

Gewerkschaft vida: Trifft Türkis-Blau Entscheidungen im Halbschlaf?

vida-Tusch: „Kürzung der Ruhezeiten ist Anschlag auf Gesundheit der Beschäftigten“
07.12.2017

Lkw-FahrerInnen: Sozialpartner einigen sich auf plus 2,7 Prozent Lohnerhöhung

Delfs/Danninger: Faires und ausgewogenes Ergebnis im Interesse der Unternehmer und Beschäftigten.
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Straße Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 580 +43 (0) 1 534 44 102 510 strasse@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Straße in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller BerufskraftfahrerInnen in Österreich. Beschäftigte in der Güterbeförderung, Spedition und Logistik gehören ebenso dazu wie AutobuslenkerInnen oder aber auch Mietwagen- und TaxifahrerInnen. Am „Arbeitsplatz Straße“ unterwegs zu sein, ist mit einer hohen Verantwortung verbunden. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Wir machen uns vor allem für jene BerufskraftfahrerInnen stark, die mit schwerwiegenden arbeitsrechtlichen Problemen zu kämpfen haben. Fragwürdige Praktiken bei der Entlohnung ebenso wie teils nicht ordnungsgemäße Anmeldung zur Sozialversicherung oder dubiose Scheinselbständigkeit sind die Hauptthemen unserer Arbeit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben.

Fachbereichsvorsitzender: Franz Altenburger
Fachbereichssekretär: Karl Delfs