vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

26.04.2017

35 Stunden sind genug!

Verhandlungen über Arbeitszeitverkürzung im Gesundheits- und Sozialbereich
24.04.2017

Tag der Pflege

Komm zur Kundgebung am 12. Mai!
14.03.2017

Top-Rettungssystem darf nicht unter die Räder kommen!

Neues Vergaberecht gefährdet professionelle Erste Hilfe.

KV-Abschlüsse

alte und junge Hände 01.02.2017

Diakonie KV-Abschluss 2017

Plus 1,3 Prozent und Verbesserungen im Rahmenrecht.
24.01.2017

Caritas KV-Abschluss 2017

Durchschnittlich plus 1,3 Prozent, Bildungsfreistellung und Papamonat.
19.01.2017

KV Sozialwirtschaft Österreich

Plus 1,3 Prozent und deutliche Verbesserungen im Rahmenrecht.

Presseaussendungen

27.04.2017

Sozialpartnerschaftlicher Schulterschluss zeigt Wirkung: Kabotagekontrolle wird effektiver

Bundessparte Transport und Verkehr und Gewerkschaft vida begrüßen Änderung des Güterbeförderungsgesetzes – Handlungsbedarf auf EU-Ebene
27.04.2017

Gewerkschaft vida und WEISSER RING bieten Hilfe für Opfer von Gewalt am Arbeitsplatz

Welttag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz – Hebenstreit: ArbeitnehmerInnenschutz und Arbeitsinspektorate stärken, nicht demontieren
27.04.2017

Demonstrationsrecht: Einschränkungen gefährlich für Demokratie

vida-Hebenstreit: „Schleichende Demontage demokratischer Rechte!“
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Soziale Dienste Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 630 +43 (0) 1 534 44 102 400 sozialedienste@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Soziale Dienste in der Gewerkschaft vida vertritt die ArbeitnehmerInnen in den mobilen Betreuungsberufen (Heimhilfe, Essen auf Räder, Besuchsdienst, Reinigungsdienst), MitarbeiterInnen im Rettungs- und Krankentransport, ArbeitnehmerInnen in Heimen und Internaten (in der Systemerhaltung im Bereich Kinder, Jugend, Studenten, Erwachsene und Pflege- sowie Wohn- und stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen, z. B. Küchenpersonal, KöchInnen, HausarbeiterInnen, HausbetreuerInnen, Pflegehilfen, Kindergartenhelferinnen, Abteilungshilfen, KlubbetreuerInnen, Reinigungspersonal) und ArbeitnehmerInnen in privaten Haushalten. Unser zentrales Anliegen in einem kostenorientierten Dienstleistungsbereich ist die stetige Weiterentwicklung der Arbeits- und Lebensbedingungen unserer Mitglieder. Schließlich sind faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne unabdingbare Voraussetzungen für ein Mehr an Lebensqualität.

Fachbereichsvorsitzende: Leopoldine Frühwirth
Fachbereichssekretärin: Michaela Guglberger