vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

vida-Gewerkschafter Karl Delfs in Brüssel 07.07.2017

Freier Straßengütertransport zulasten der FahrerInnen?

vida in Europa im Kampf gegen pauschalierte Entlohnung.
foodora BR-Vorsitzende Adele Siegl mit vida-Gewerkschafter Karl Delfs 12.04.2017

Betriebsrat für Fahrradzustelldienst foodora

Gewerkschaft vida will Kollektivvertrag für alle Fahrradzustelldienste.
ÖBB-Postbus-Lenkerin Claudia Mairhofer tankt 12.06.2017

Alle einsteigen, Bus fährt ab!

vida-Besuch bei ÖBB-PostbuslenkerInnen – Fotoreportage.

KV-Abschlüsse

Symbolbild Klein-LKW 11.07.2017

Kleintransportgewerbe

Sozialpartner erreichen 1.500 Euro Mindestlohn für Beschäftigte.
23.03.2017

KV Speditionen und Lagereibetriebe

1.500 Euro Mindestlohn auch für unterste Lohnstufe erreicht.
23.12.2016

Private Autobusbetriebe: 1,4 % für BuslenkerInnen

KV-Abschluss ist wichtiges Zeichen gegen Lohn- und Sozialdumping.

Presseaussendungen

18.08.2017

Hebenstreit zu Pensionen: Kurz soll im Parlament seine Vorschläge noch umsetzen

Gewerkschaft vida verlangt Taten statt Worte.
11.08.2017

Sozialpartnerinitiative gestartet: „Sag ja zur Bahn in Rot Weiß Rot“

Gewerkschaft vida und Wirtschaftskammer Österreich für die Stärkung der heimischen Bahnen: Arbeitsplätze und Wertschöpfung im Land sichern
09.08.2017

Gewerkschaft entsetzt über ÖHV-Forderung nach 13-Stunden-Tag

vida-Tusch: „Beschäftigte sollen noch länger arbeiten, jetzt sind 12 Stunden auch noch nicht genug!“
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Straße Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 580 +43 (0) 1 534 44 102 510 strasse@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Straße in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller BerufskraftfahrerInnen in Österreich. Beschäftigte in der Güterbeförderung, Spedition und Logistik gehören ebenso dazu wie AutobuslenkerInnen oder aber auch Mietwagen- und TaxifahrerInnen. Am „Arbeitsplatz Straße“ unterwegs zu sein, ist mit einer hohen Verantwortung verbunden. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Wir machen uns vor allem für jene BerufskraftfahrerInnen stark, die mit schwerwiegenden arbeitsrechtlichen Problemen zu kämpfen haben. Fragwürdige Praktiken bei der Entlohnung ebenso wie teils nicht ordnungsgemäße Anmeldung zur Sozialversicherung oder dubiose Scheinselbständigkeit sind die Hauptthemen unserer Arbeit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben.

Fachbereichsvorsitzender: Franz Altenburger
Fachbereichssekretär: Karl Delfs