vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

 Protestversammlung der Wiener Blaulichtorganisationen, 25.7.2017

Mächtiges Signal

Wiener Blaulichtorganisationen protestieren.
12.05.2017

Gute Pflege für alle!

Großdemo für bessere Arbeitsbedingungen.
26.04.2017

35 Stunden sind genug!

Verhandlungen über Arbeitszeitverkürzung im Gesundheits- und Sozialbereich

KV-Abschlüsse

Symbobild Rettung, Krankentransport 10.07.2017

KV BARS 2017

Einkommen steigen um 1,3 Prozent.
21.06.2017

KV Rotes Kreuz 2017

1,3 Prozent mehr Geld für rund 8.000 Beschäftigte.
alte und junge Hände 01.02.2017

Diakonie KV-Abschluss 2017

Plus 1,3 Prozent und Verbesserungen im Rahmenrecht.

Presseaussendungen

18.08.2017

Hebenstreit zu Pensionen: Kurz soll im Parlament seine Vorschläge noch umsetzen

Gewerkschaft vida verlangt Taten statt Worte.
11.08.2017

Sozialpartnerinitiative gestartet: „Sag ja zur Bahn in Rot Weiß Rot“

Gewerkschaft vida und Wirtschaftskammer Österreich für die Stärkung der heimischen Bahnen: Arbeitsplätze und Wertschöpfung im Land sichern
09.08.2017

Gewerkschaft entsetzt über ÖHV-Forderung nach 13-Stunden-Tag

vida-Tusch: „Beschäftigte sollen noch länger arbeiten, jetzt sind 12 Stunden auch noch nicht genug!“
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Soziale Dienste Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 630 +43 (0) 1 534 44 102 400 sozialedienste@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Soziale Dienste in der Gewerkschaft vida vertritt die ArbeitnehmerInnen in den mobilen Betreuungsberufen (Heimhilfe, Essen auf Räder, Besuchsdienst, Reinigungsdienst), MitarbeiterInnen im Rettungs- und Krankentransport, ArbeitnehmerInnen in Heimen und Internaten (in der Systemerhaltung im Bereich Kinder, Jugend, Studenten, Erwachsene und Pflege- sowie Wohn- und stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen, z. B. Küchenpersonal, KöchInnen, HausarbeiterInnen, HausbetreuerInnen, Pflegehilfen, Kindergartenhelferinnen, Abteilungshilfen, KlubbetreuerInnen, Reinigungspersonal) und ArbeitnehmerInnen in privaten Haushalten. Unser zentrales Anliegen in einem kostenorientierten Dienstleistungsbereich ist die stetige Weiterentwicklung der Arbeits- und Lebensbedingungen unserer Mitglieder. Schließlich sind faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne unabdingbare Voraussetzungen für ein Mehr an Lebensqualität.

Fachbereichsvorsitzende: Leopoldine Frühwirth
Fachbereichssekretärin: Michaela Guglberger