Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

14.05.2021

Es geht um tausende Existenzen!

Tourismus: vida kritisiert WKÖ-Wunsch nach Arbeitskräften aus Ausland.
06.05.2021

Comeback-Talk als reine „Hochglanzveranstaltung“

Tourismus: vida kritisiert mangelnde Einbindung der ArbeitnehmerInnen.
Kellner 30.04.2021

Höhere Löhne in Gastronomie erreicht

Österreichweiter Festlohn beendet für alle Abhängigkeit vom Umsatz.

Wichtiges Signal für Tourismus

MitarbeiterInnen im Hotel- und Gastgewerbe bekommen im Schnitt 2,22 Prozent mehr Lohn.
10.03.2021

Trinkgeld-Vorstoß nur Tropfen auf heißen Stein

Tourismusbeschäftigte brauchen echte Perspektiven.
26.02.2021

Tourismuskasse als Rettungsanker

vida legt Lösungsvorschlag für Hotellerie und Gastronomie vor.

Presseaussendungen

17.05.2021

Gewerkschaft vida begrüßt 500-Euro-Bonus für Pflegekräfte

vida-Gassner: „Alle Berufsgruppen in Gesundheits- und Pflegebranche müssen den Bonus bekommen, denn alle haben Unglaubliches geleistet.“
14.05.2021

Gewerkschaft vida kritisiert WKÖ-Wunsch nach Tourismus-Arbeitskräften aus dem Ausland

vida-Tusch: „Spartensprecher Pulker verweigert Realität. Wer jetzt nicht auf österreichische Arbeitskräfte setzt, riskiert tausende ruinierte Existenzen.“
06.05.2021

Gewerkschaft vida kritisiert „Hochglanzveranstaltung“ Tourismus-Comeback-Talk

„Ein weiteres Marketing-Event, das Beschäftigten keinen Millimeter weiterhilft – Regierung vergaß, ArbeitnehmerInnen einzuladen.“

Weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Tourismus Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 661 +43 (0) 1 534 44 102 610 tourismus@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Tourismus in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der 200.000 Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe und in der Systemgastronomie. Der Tourismus ist eine junge Branche, 40 Prozent der Beschäftigten sind jünger als 30 Jahre, nur knapp 11 Prozent über 50. Über 60 Prozent der ArbeitnehmerInnen im Hotel- und Gastgewerbe sind Frauen. Die Branche ist von hoher Fluktuation und Abwanderung gezeichnet. Ohne Pensionierungen verlässt im Tourismus fast die Hälfte der Beschäftigten die Branche nach zehn Jahren. Die Gründe dafür liegen in schlechten Verdienstmöglichkeiten, Schwierigkeiten bei der Vereinbarung von Beruf und Familie und wenig Zukunftsperspektiven. Das darf nicht so bleiben, daher setzen wir in der Gewerkschaft vida uns für bessere Rahmenbedingungen in der Branche ein.

Fachbereichsvorsitzender: Berend Tusch
Fachbereichssekretär: Andreas Gollner