vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

17.07.2024

Busfahrer:innen protestieren mit Plumpsklo gegen Toilettenmangel

Gewerkschaft vida und Klimabewegung fordern bessere Arbeitsbedingungen.
14.06.2024

Fahrradbot:innen-KV: Dritte Welle der Streiks.

Lieferando mit Druck auf Beschäftigten. vida wendet sich an Minister:innen Gewessler und Kocher.
26.06.2024

KV Speditionen: Betriebsversammlungen und Warnstreiks

Wirtschaftskammer soll an den Verhandlungstisch zurückkehren, sonst wird Taktschlag bei Streiks erhöht.
15.03.2024

“Wir fahren gemeinsam” beim Klimastreik

Gemeinsam im Einsatz für mehr Öffis, bessere Arbeitsbedingungen und mehr Klimaschutz.
30.04.2024

„Ohne uns steht alles still“

Bei vidaHören zu Gast: Betriebsrat Martin Mödl von DB Schenker.
KV Abschluss Buslenker:innen 11.12.2023

Kollektivverträge für Autobuslenker:innen erfolgreich abgeschlossen

Plus 8,7 Prozent mehr Lohn für Buslenker:innen.

Presseaussendungen

23.07.2024

Fahrradbot:innen: Gewerkschaft vida sieht in Lohnangebot von Foodora ersten Teilerfolg

KV-Verhandlungen: Unternehmen sollen endlich an den Verhandlungstisch zurückkehren und die volle Teuerung für 2023 abgelten
18.07.2024

Premiere: Erster österreichweiter Betriebsrat bei KLIPP Frisör gewählt

Gewerkschaft vida: KLIPP Frisör stärkt die Stimmen der Arbeitnehmer:innen durch Einführung eines Betriebsrates nach 35-jähriger Firmengeschichte.
11.07.2024

Busfahrer:innen bauen aus Protest Plumpsklo vor dem Wiener Westbahnhof auf

Gewerkschaft vida und Klimabewegung kritisieren mit Aktion am 17.7.2024 Toilettenmangel für Buslenker:innen im Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Straße Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 580 +43 (0) 1 534 44 102 510 strasse@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Straße in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller Berufskraftfahrer:innen in Österreich. Beschäftigte in der Güterbeförderung, Spedition und Logistik gehören ebenso dazu wie Autobuslenker:innen oder aber auch Mietwagen- und TaxifahrerInnen. Am „Arbeitsplatz Straße“ unterwegs zu sein, ist mit einer hohen Verantwortung verbunden. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Wir machen uns vor allem für jene Berufskraftfahrer:innen stark, die mit schwerwiegenden arbeitsrechtlichen Problemen zu kämpfen haben. Fragwürdige Praktiken bei der Entlohnung ebenso wie teils nicht ordnungsgemäße Anmeldung zur Sozialversicherung oder dubiose Scheinselbständigkeit sind die Hauptthemen unserer Arbeit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben.

Fachbereichsvorsitzender: Markus Petritsch
Fachbereichssekretär: Toni Pravdic, Karl Delfs