vida

Das Neueste aus dem Fachbereich

17.09.2021

Kosmetik, Fußpflege und Massage

Webinar am 4. Oktober zu neuem Kollektivvertrag. Gleich anmelden!
11.03.2021

Private Bildungseinrichtungen

Einkommen steigen um 1,7 Prozent.
24.08.2021

Neuer KV für Fußpflege, Kosmetik und Massage

1.610 Euro Einstiegslohn ab 1. Oktober 2021 und weitere Neuerungen erreicht.

Hürde vor Friseurbesuch

vida pocht auf Eintrittstests vor Ort. KV-Abschluss FriseurInnen.
Tankstelle 10.12.2020

KV für Garagen und Tankstellen

Löhne und Gehälter steigen um bis zu 1,43 Prozent.
16.11.2020

Lohnplus für HandelsarbeiterInnen

1,5 Prozent mehr Lohn für 120.000 Beschäftigte.

Presseaussendungen

14.10.2021

Gewerkschaft vida: Auf neue ÖBB-Managements warten viele Baustellen

vida-Raidl fordert: Hohes Ausbildungsniveau halten - technisch sicheren Einsatz der Eisenbahnfahrzeuge in Österreich beibehalten und gewährleisten
14.10.2021

Samariterbund Burgenland wählt erstmals Betriebsrat

Mit vida-Unterstützung: 98 Prozent Wahlbeteiligung, 95 Prozent Zustimmung
13.10.2021

Gewerkschaft vida zu Budget: ArbeitnehmerInnen bei Geldverteilung die Letzten

vida-Hebenstreit: Wesentliche gesellschaftliche Herausforderungen bleiben unangetastet und ungelöst
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Dienstleistungen Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 660 +43 (0) 1 534 44 102 660 dienstleistungen@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Dienstleistungen in der Gewerkschaft vida setzt sich aus mehreren größeren Branchen sowie einer Reihe Klein- und Kleinstbetriebe zusammen. Hier sind neben HandelsarbeiterInnen, FriseurInnen, KosmetikerInnen und FußpflegInnen genauso vertreten wie gewerbliche MasseurInnen. Die Wirtschaftsbranche Abfall- und Abwasserwirtschaft findet sich hier, und auch im Garagen und Tankstellenbereich beraten und vertreten wir österreichweit unsere Mitglieder. Dabei stellen wir uns laufend den sich ständig ändernden Berufsanforderungen im Rahmen der Weiterentwicklung der Berufsbilder. Wir kämpfen für faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne. Schließlich sind sie unabdingbare Voraussetzungen für ein Mehr an Lebensqualität.

Fachbereichsvorsitzende: Christine Heitzinger
Fachbereichssekretärin: Ursula Woditschka