Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida
31.05.2013

Kanzler Faymann unterstützt vida Jugend Kampagne

Bundeskanzler Faymann unterstützt die Kampagne faire Lehrlingsausbildung!
09.05.2013

Start der Kampagne "Rote Karte"

vida Jugend für mehr Qualität und Fairness bei der Lehrlingsausbildung.
25.04.2013

Mehr Lohn für Beschäftigte im Hotel- und Gastgewerbe

Mindestlohn wird mit 1. Mai 2013 auf 1.320 Euro angehoben.
17.04.2013

Modernes Lohnschema für Wiener Kaffeehäuser

Festlohnsystem bringt Vorteile für Beschäftigte, Fachkräfte werden aufgewertet.
11.04.2013

Kein Zuckerschlecken

Gewerkschaft verhilft Beschäftigten bei Aida zu ihrem Recht.
28.02.2013

Tourismus: Beschäftigte Verlierer der Schattenwirtschaft

vida unterstützt Forderungen der AK nach strengeren Kontrollen.
22.02.2013

Personalmangel im Tourismus

Schlechte Arbeitsbedingungen von Arbeitgebern verursacht.
16.12.2012

Lehrlinge protestierten vor Plachutta

Für Wertschätzung statt pauschaler Beleidigung der Jugend.
16.12.2012

Lehrlinge protestieren vor Plachutta

Für Wertschätzung statt pauschaler Beleidigung der Jugend.
13.12.2012

Gesundheitsförderungs- projekt für Beschäftigte im Tourismus

Betriebliche Gesundheitsförderung startet in neun Betrieben.
20.11.2012

Arbeitskräftesuche im Tourismus

Bessere Bedingungen gefordert.

Ausgezeichnetes vida-Mitglied

Iman gewinnt Bronze bei Staatsmeisterschaft.

Weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Tourismus Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 661 +43 (0) 1 534 44 102 610 tourismus@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Tourismus in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der 200.000 Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe und in der Systemgastronomie. Der Tourismus ist eine junge Branche, 40 Prozent der Beschäftigten sind jünger als 30 Jahre, nur knapp 11 Prozent über 50. Über 60 Prozent der ArbeitnehmerInnen im Hotel- und Gastgewerbe sind Frauen. Die Branche ist von hoher Fluktuation und Abwanderung gezeichnet. Ohne Pensionierungen verlässt im Tourismus fast die Hälfte der Beschäftigten die Branche nach zehn Jahren. Die Gründe dafür liegen in schlechten Verdienstmöglichkeiten, Schwierigkeiten bei der Vereinbarung von Beruf und Familie und wenig Zukunftsperspektiven. Das darf nicht so bleiben, daher setzen wir in der Gewerkschaft vida uns für bessere Rahmenbedingungen in der Branche ein.

Fachbereichsvorsitzender: Berend Tusch
Fachbereichssekretär: Andreas Gollner