Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida
11.09.2014

Zwischen drohender Strafe und Jobverlust

Etwa 20.000 Lkw-LenkerInnen ohne erforderliche Weiterbildung.
02.09.2014

Bus-Ausschreibungen

Bestbieter statt Billigstbieter
29.08.2014

Salzburger Verkehrsplattform

Öffi-Offensive gefordert!
06.06.2014

Gigaliner gestoppt!

Erfolg für Beschäftigte - Sieg für Sicherheit und Umwelt.
28.02.2014

Speditions- und Lagereibetriebe

KV-Abschluss: 2,3 Prozent mehr Lohn!
24.02.2014

Mehr Öffis mit hoher Qualität gefragt!

Unterstützen Sie die VCÖ-Initiative.
18.02.2014

KV-Abschluss Kleintransportgewerbe 2014

2,5 Prozent Erhöhungab 1. März 2014.
19.12.2013

KV-Abschluss Güterbeförderung

2,5 Prozent Lohnerhöhung.
12.12.2013

Öffis sind Turbo für Arbeitsplätze und Wirtschaft

Angebote und Leistungen für Pendlerinnen ausbauen!
06.11.2013

VCÖ-Mobilitätsstudie

Öffis sind Konjunkturspritze und Jobmotor.
31.05.2013

ETF Kongress in Berlin

Scharfe Kritik an Liberalisierung
07.05.2013

Im Krankenstand gekündigt

vida verhilft 57-jährigem Berufsfahrer zu seinem Recht.

Weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Straße Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 580 +43 (0) 1 534 44 102 510 strasse@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Straße in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller BerufskraftfahrerInnen in Österreich. Beschäftigte in der Güterbeförderung, Spedition und Logistik gehören ebenso dazu wie AutobuslenkerInnen oder aber auch Mietwagen- und TaxifahrerInnen. Am „Arbeitsplatz Straße“ unterwegs zu sein, ist mit einer hohen Verantwortung verbunden. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Wir machen uns vor allem für jene BerufskraftfahrerInnen stark, die mit schwerwiegenden arbeitsrechtlichen Problemen zu kämpfen haben. Fragwürdige Praktiken bei der Entlohnung ebenso wie teils nicht ordnungsgemäße Anmeldung zur Sozialversicherung oder dubiose Scheinselbständigkeit sind die Hauptthemen unserer Arbeit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben.

Fachbereichsvorsitzender: Anton Kos
Fachbereichssekretär: Karl Delfs