vida

Im Einsatz, wo andere zu Hause sind.

Jelena Bostan, Betriebsrätin Volkshilfe Wien, im Gespräch im vida-Podcast.

„Ich wollte immer schon mit Menschen arbeiten“, erzählt Jelena Bostan. Dabei wollte die Wienerin eigentlich Psychologin werden. Durch Zufall ist sie in der Pflege gelandet. Vor 18 Jahren hat Jelena als Heimhelferin bei der Volkshilfe Wien zu arbeiten begonnen. Seit 2009 steht sie als Betriebsrätin ihren Kolleginnen und Kollegen mit Rat und Tat zur Seite. „Gerechtigkeit liegt mir einfach am Herzen“, so Jelena, die seit Dezember 2020 freigestellte BR-Vorsitzende-Stellvertreterin ist.

Ohne uns geht’s nicht!

Im Podcast „vidaHören“ erzählt uns Jelena, was sie an ihrem Beruf besonders liebt. Wir sprechen auch darüber, was ihr als Betriebsrätin im Einsatz für ihre KollegInnen besonders am Herzen liegt. Dabei zeigt Jelena – auch abseits der täglichen BR-Arbeit – immer wieder Kampfgeist, mit Erfolg: Mit einer ins Leben gerufenen Petition hat Jelena erreicht, dass die von der Bundesregierung „vergessene“ Berufsgruppe der HeimhelferInnen nun doch im neu geschnürten Pflegepaket berücksichtigt wird. Damit bekommen Jelenas KollegInnen für ihre gesellschaftlich so wichtige Arbeit finanzielle Wertschätzung, sprich mehr Geld. Höre mehr darüber in dieser Podcast-Episode.

 „Die Gewerkschaft verhandelt unsere Kollektivverträge. Mit der Gewerkschaft gibt es Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Die Gewerkschaft steht dafür ein, dass wir die Krise nicht alleine stemmen müssen. Deshalb ist es wichtig, bei der vida dabei zu sein!“

Jelena Bostan, stv. BR-Vorsitzende Volkshilfe Wien

Gemeinsam stark

Du bist noch nicht vida-Mitglied? Dann wird es Zeit dafür! Tritt unserer Gewerkschaftsbewegung bei!

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Soziale Dienste Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 630 +43 (0) 1 534 44 102 400 sozialedienste@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Soziale Dienste in der Gewerkschaft vida vertritt die ArbeitnehmerInnen in den mobilen Betreuungsberufen (Heimhilfe, Essen auf Räder, Besuchsdienst, Reinigungsdienst), MitarbeiterInnen im Rettungs- und Krankentransport, ArbeitnehmerInnen in Heimen und Internaten (in der Systemerhaltung im Bereich Kinder, Jugend, Studenten, Erwachsene und Pflege- sowie Wohn- und stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen, z. B. Küchenpersonal, KöchInnen, HausarbeiterInnen, HausbetreuerInnen, Pflegehilfen, Kindergartenhelferinnen, Abteilungshilfen, KlubbetreuerInnen, Reinigungspersonal) und ArbeitnehmerInnen in privaten Haushalten. Unser zentrales Anliegen in einem kostenorientierten Dienstleistungsbereich ist die stetige Weiterentwicklung der Arbeits- und Lebensbedingungen unserer Mitglieder. Schließlich sind faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne unabdingbare Voraussetzungen für ein Mehr an Lebensqualität.

Fachbereichsvorsitzende: Sylvia Gassner
Fachbereichssekretärin: Michaela Guglberger