vida

„Es ist 5 nach 12!“

Pflegekräfte in der Steiermark schlagen Alarm.

Pflege braucht mehr als nur Applaus! Viele engagierte Pflegerinnen und Pfleger haben in den letzten Monaten ihre Belastungsgrenzen bereits überschritten. Aus diesem Grund veranstalteten die Gewerkschaften vida und GPA am Donnerstag, den 24. Juni 2021, eine Aktion in der Herrengasse vor dem Grazer Landhaus. Gemeinsam haben wir den Weckruf der PflegerInnen öffentlich gemacht!

„Wir setzen uns mit geballter Kraft für höhere Einkommen und bessere Arbeitsbedingungen für die Beschäftigten in der Pflege ein!“

Hans Jürgen Taschner, Landessprecher vida-Fachbereich Gesundheit und 
BR-Vorsitzender KH Barmherzigen Brüder Graz

Höchste Zeit für Entlastung

Betriebsratsvorsitzende und betroffene Beschäftigte verschiedener Einrichtungen erzählten im Rahmen der Aktion über ihren schwierigen Arbeitsalltag. Zu der generell anstrengenden Arbeit und der Verschärfung durch die Corona-Krise kommen zum Beispiel zeitliche Überlastung wie auch Nichterfüllung der Besetzungsschlüssel hinzu.

vida an deiner Seite
Wir sind für dich da. Nicht nur in der Krise. Deine Sorgen sind unsere Sorgen. Sicher ist, je stärker wir als deine ArbeitnehmerInnenvertretung sind, desto mehr können wir für dich bei Verhandlungen erreichen.
Hilf auch du mit! >>> MITGLIED WERDEN / MITGLIED WERBEN

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Soziale Dienste Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 630 +43 (0) 1 534 44 102 400 sozialedienste@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Soziale Dienste in der Gewerkschaft vida vertritt die ArbeitnehmerInnen in den mobilen Betreuungsberufen (Heimhilfe, Essen auf Räder, Besuchsdienst, Reinigungsdienst), MitarbeiterInnen im Rettungs- und Krankentransport, ArbeitnehmerInnen in Heimen und Internaten (in der Systemerhaltung im Bereich Kinder, Jugend, Studenten, Erwachsene und Pflege- sowie Wohn- und stationäre Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen für ältere Menschen, z. B. Küchenpersonal, KöchInnen, HausarbeiterInnen, HausbetreuerInnen, Pflegehilfen, Kindergartenhelferinnen, Abteilungshilfen, KlubbetreuerInnen, Reinigungspersonal) und ArbeitnehmerInnen in privaten Haushalten. Unser zentrales Anliegen in einem kostenorientierten Dienstleistungsbereich ist die stetige Weiterentwicklung der Arbeits- und Lebensbedingungen unserer Mitglieder. Schließlich sind faire Arbeitsbedingungen und gerechte Löhne unabdingbare Voraussetzungen für ein Mehr an Lebensqualität.

Fachbereichsvorsitzende: Sylvia Gassner
Fachbereichssekretärin: Michaela Guglberger