Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

KV-Abschluss VIAS

Plus 1.200 Euro Einmalzahlung.

Die Kollektivvertragsverhandlungen für die Beschäftigten bei der Vienna International Airport Security Services GesmbH (VIAS) konnten auf Basis des KV für FlughafenarbeiterInnen von der Gewerkschaft vida und dem VIAS-Betriebsratsteam mit Arbeiterbetriebsratsvorsitzendem Karl Novacek erfolgreich abgeschlossen werden. Für die rund 1.200 ArbeitnehmerInnen des Wiener Flughafensicherheitsunternehmens wurde für den Zeitraum Mai 2013 bis Februar 2014 eine Einmalzahlung in der Höhe von 1.200 Euro für alle DienstnehmerInnen, die mit 30. April 2013 in einem aufrechten Dienstverhältnis stehen, erreicht.

Die Einmalzahlung wird in zwölf Teilbeträgen zur Auszahlung gebracht. Der Betrag gebührt Teilzeitbeschäftigten im Verhältnis der jeweiligen vereinbarten Normalarbeitszeit. Die Zulagen für Sonntags- und Nachtarbeit wurden auf 2,25 Euro angehoben. Betreffend Überstunden, Sonn- und Feiertagsarbeit wurde der Überstundenzuschlag von derzeit 55 auf 65 Prozent erhöht.

 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Luft- und Schiffsverkehr Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 7007 388 92 +43 (0) 1 534 44 102 520 luft.schiff@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Luft- und Schiffverkehr in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der ArbeitnehmerInnen, die im Bereich Boden, Bord, Flugsicherung und in der Schifffahrt beschäftigt sind. Hier treffen PilotInnen, FlugbegleiterInnen, LuftfahrzeugtechnikerInnen, FlughafenarbeiterInnen und FluglotsInnen auf Beschäftigte in der Binnen- und Hochseeschifffahrt. Damit sie ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Wir achten auf die Einhaltung bestehender Kollektivverträge und Betriebsvereinbarungen, setzen uns für korrekte arbeitsrechtliche Bedingungen und die Verbesserung der kollektivvertraglichen Regelungen ein und verhandeln neue Kollektivverträge. Im Bereich der Schifffahrt machen wir uns gemeinsam mit internationalen Verkehrsgewerkschaften für einheitliche europäische Regelungen und verstärkte Kontrollen stark, um so die Arbeitssituation der Beschäftigten zu verbessern.

Fachbereichsvorsitzender: Daniel Liebhart
Fachbereichssekretär: Philip Gastinger