vida

Busfahrer:innen bauen aus Protest Plumpsklo vor dem Wiener Westbahnhof auf

Gewerkschaft vida und Klimabewegung kritisieren mit Aktion am 17.7.2024 Toilettenmangel für Buslenker:innen im Verkehrsverbund Ost-Region (VOR)

Im öffentlichen Verkehr herrscht gravierender Buslenker:innen-Mangel. Aufgrund der schlechten Arbeitsbedingungen verlassen immer mehr Busfahrer:innen die Branche. Vielen Beschäftigten im Busbereich stehen während ihrer Dienstzeit nicht einmal Toiletten geschweige denn sanitäre Einrichtungen oder Pausenräume zur Verfügung. Der „schnelle Ausweg ins Grüne“ ist keine Lösung, denn er ist illegal und kann mit empfindlichen Verwaltungsstrafen sanktioniert werden.

Das Bündnis “Wir Fahren Gemeinsam” (Gewerkschaft vida, Fridays for Future Austria und System Change not Climate Change) will den für die Liniengestaltung, -ausschreibung und -vergabe zuständigen Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) mit einer Protestaktion an diese nach wie vor ungelöste Problematik erinnern: Busfahrer:innen und Klimaaktivist:innen werden daher am Mittwoch, 17.7.2024, vor dem Wiener Westbahnhof ein Plumpsklo zusammenbauen, um auf die teils verheerenden sanitären Zustände aufgrund fehlender Toiletten aufmerksam zu machen.

Die Vertreter:innen der Medien sind zu dieser Aktion herzlich eingeladen! Vor Ort gibt es Interview-, Film- und Fotomöglichkeiten mit betroffenen Buslenker:innen und vida-Gewerkschafter:innen sowie Aktivist:innen von Fridays for Future Austria und System Change not Climate Change.

Zeit: Mittwoch, 17. Juli 2024, ab 11 Uhr

Ort: Westbahnhof, Europaplatz 3, 1150 Wien, Ecke Gürtel/Felberstraße bei den Bushaltestellen

 

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Gebäudemanagement Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 673 +43 (0) 1 534 44 102 630 gebaeudemanagement@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Gebäudemanagement in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der Arbeitnehmer:innen in Gebäudereinigungsfirmen, der Schädlingsbekämpfer:nnen, der Hausbesorger:innen und Hausbetreuer:innen und Beschäftigten aus den Sicherheitsdiensten. Viele Betriebe lagern Dienstleistungen aus den Bereichen Reinigung und Wartung aus. Für die Beschäftigten stellen sich neue, vielfältige Arbeitsgebiete dar. Zu unseren Hauptaufgaben zählen die Verbesserungen der Kollektivverträge und die Erhöhung der jeweiligen Lohnsysteme in den jährlichen Verhandlungen. Da Ist-Löhne in diesem Wirtschaftsbereich keine Rolle spielen, sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besonders auf erfolgreiche Verhandlungen der Gewerkschaft angewiesen.

Fachbereichsvorsitzender: Gernot Kopp
Fachbereichssekretärin: Ursula Woditschka