vida

Sozialwirtschaft: Betriebsrätekonferenz beschließt Kampfmaßnahmen

Betriebsversammlungen und vorsorgliche Streikbeschlüsse

Die österreichweite Betriebsrätekonferenz der Gewerkschaften GPA und vida hat für die Kollektivvertragsverhandlungen Betriebsversammlungen beschlossen und vorsorgliche Streikbeschlüsse gefasst. Die Verhandlungen waren in bereits zwei Runden nicht erfolgreich. In der letzten Verhandlungsrunde wurde das Angebot seitens der Arbeitgeber nicht aufgebessert.

Die beschlossene Resolution im Wortlaut:

Die Betriebsrätinnen und Betriebsräte der Mitgliedsbetriebe der Sozialwirtschaft Österreich erwarten sich von den laufenden Kollektivvertragsverhandlungen faire Lohn- und Gehaltserhöhungen und Verbesserungen der Arbeitsbedingungen!

Die Regierung, die Bevölkerung und die Arbeitgeber können sich immer auf die Beschäftigten im Gesundheits-, Pflege- und Sozialbereich verlassen.

Leider wird dies nicht ausreichend gewürdigt. So ist noch immer eine richtige Pflegereform ausständig, der Pflegezuschuss/Entlastungswoche wurde verpfuscht. Das Kilometergeld wurde nicht erhöht. Die Teuerung war in den vergangenen 12 Monaten so hoch wie noch nie. Die Energie- und Preiskrise haben direkt an die Corona-Krise angeschlossen, die viele Arbeitnehmer:innen der Branche stark belastet hat.

Wir erwarten uns daher eine entsprechende Wertschätzung unserer Arbeit durch einen gerechten und nachhaltigen Lohn- und Gehaltsabschluss und werden uns dafür mit allen zu Gebote stehenden Maßnahmen einzusetzen wissen.

Bei der Durchsetzung unserer Anliegen sind wir uns der breiten solidarischen Unterstützung der Gewerkschaftsbewegung über Branchengrenzen hinaus gewiss.

Mit Nachdruck fordern wir daher von den Arbeitgebern:

  • Einen nachhaltigen Lohn- und Gehaltsabschluss, der unsere Arbeit wertschätzt!
  • Eine Verbesserung der Arbeitsbedingung!
  • Eine Absicherung und Ausweitung des Pflegezuschuss!

Die Betriebsrät:innen-Konferenz beschließt, die Einberufung von Betriebsversammlungen zur Information der KollegInnen.

Die Betriebsrät:innen-Konferenz ersucht die Gewerkschaften GPA und vida, alle notwendigen Beschlüsse in den Gewerkschaften und beim ÖGB für die Streikfreigabe zu erwirken.

Die Betriebsrät:innen-Konferenz beschließt weitere Maßnahmen inklusive Streik, sollte es bei der nächsten Verhandlungsrunde am 27. November keinen Abschluss geben.

INFO: Die nächste Verhandlungsrunde findet am Montag, 27. November 2023 statt.

 

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Gebäudemanagement Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 673 +43 (0) 1 534 44 102 630 gebaeudemanagement@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Gebäudemanagement in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der Arbeitnehmer:innen in Gebäudereinigungsfirmen, der Schädlingsbekämpfer:nnen, der Hausbesorger:innen und Hausbetreuer:innen und Beschäftigten aus den Sicherheitsdiensten. Viele Betriebe lagern Dienstleistungen aus den Bereichen Reinigung und Wartung aus. Für die Beschäftigten stellen sich neue, vielfältige Arbeitsgebiete dar. Zu unseren Hauptaufgaben zählen die Verbesserungen der Kollektivverträge und die Erhöhung der jeweiligen Lohnsysteme in den jährlichen Verhandlungen. Da Ist-Löhne in diesem Wirtschaftsbereich keine Rolle spielen, sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besonders auf erfolgreiche Verhandlungen der Gewerkschaft angewiesen.

Fachbereichsvorsitzender: Gernot Kopp
Fachbereichssekretärin: Ursula Woditschka