Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Wertvolle Arbeit nicht nur in der Krise

Reinigungskräfte oft unter Wertschätzungsradar.

Monika Rosensteiner, Vorsitzende des vida-Facbereichs Gebäudemanagement findet klare Worte zur Situation der Reinigungskräfte, die nicht nur in der aktuellen Krise besonders wichtig für das Funktionieren unseres Alltags sind:

„Es ist sehr bedauernswert, dass gewisse Berufsgruppen erst in einer Notsituation die Wertschätzung bekommen, die sie immer verdienen.“

Monika Rosensteiner,
Vorsitzende des vida-Fachbereichs Gebäudemanagement

Die Gewerkschafterin fordert nicht zuletzt deswegen bessere Bedingungen sowie mehr Wertschätzung und Anerkennung für Beschäftigte in dieser Niedriglohnbranche.

Mehrsprachige Info

Wir stehen den ArbeitnehmerInnen natürlich auch in der aktuell sehr herausfordernden Situation mit Rat und Information zur Seite. Auf der Website www.jobundcorona.at des ÖGB und der Arbeiterkammer gibt es zudem einen mehrsprachigen Service. Dort findest du alles zur aktuellen Krise auf Deutsch, Englisch, Französisch, Bulgarisch, Serbokroatisch, Polnisch, Rumänisch, Türkisch und Arabisch.

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Gebäudemanagement Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 673 +43 (0) 1 534 44 102 630 gebaeudemanagement@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Gebäudemanagement in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der ArbeitnehmerInnen in Gebäudereinigungsfirmen, der SchädlingsbekämpferInnen, der HausbesorgerInnen und HausbetreuerInnen und Beschäftigten aus den Sicherheitsdiensten. Viele Betriebe lagern Dienstleistungen aus den Bereichen Reinigung und Wartung aus. Für die Beschäftigten stellen sich neue, vielfältige Arbeitsgebiete dar. Zu unseren Hauptaufgaben zählen die Verbesserungen der Kollektivverträge und die Erhöhung der jeweiligen Lohnsysteme in den jährlichen Verhandlungen. Da Ist-Löhne in diesem Wirtschaftsbereich keine Rolle spielen, sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besonders auf erfolgreiche Verhandlungen der Gewerkschaft angewiesen.

Fachbereichsvorsitzende: Monika Rosensteiner
Fachbereichssekretärin: Ursula Woditschka