Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Reinigung ins Tageslicht holen

Warum Tagesreinigung für zufriedenere Beschäftigte sorgt.

Reinigung muss endlich sichtbarer werden. Viele Kolleginnen und Kollegen im Bereich Gebäudemanagement fühlen sich schlicht und einfach oft alleine gelassen. Und zwar, weil ihre Arbeit oft unsichtbar ist, da sie in der Regel an den Tagesrändern, also am frühen Morgen oder späten Abend, arbeiten. Wird tagsüber gereinigt, bekommen die Reinigungskräfte durch ihre Anwesenheit einen Namen und ein Gesicht. So entsteht Wertschätzung und die steigert die Motivation der Beschäftigten.

Die Sichtbarbarkeit der Reinigungsdienstleistung soll der Branche auch den Stellenwert (zurück)geben, den die Beschäftigten wirklich verdienen. Auch die Kundenzufriedenheit steigt markant, wie Beispiele aus Schweden, Dänemark, aber auch Großbritannien zeigen. Wiener Betriebe melden ähnliche Erfahrungen.

Alle könnten Gewinner sein, Auftraggeber, MitarbeiterInnen und Arbeitgeber, wäre die Tagesreinigung bei der Auftragsvergabe die erste Wahl.

Vorteile der Tagesreinigung:

  • Die Zahl der Vollzeitbeschäftigten würde steigen. Damit steigen nicht nur die Bezahlung und die Motivation, es verbessern sich auch die Arbeitsbedingungen. Die Beschäftigten arbeiten zudem zu besseren familienfreundlicheren Arbeitszeiten.
  • Dienstpläne sind leichter zu erstellen.
  • Psychische und physische Belastungen sinken.
  • Weniger Fluktuation in den Betrieben. Das erhöht die Bereitschaft der Unternehmen, in Schulungen für das Personal zu intensivieren. Geschultes Personal arbeitet effektiver.
  • Reinigungskräfte werden besser vom Kunden angenommen und leichter integriert. Man kennt die Gesichter der Beschäftigten und das Vertrauen steigt.
  • Bei vielen Reinigungskräften werden durch den Kontakt mit den KundInnen die Deutschkenntnisse deutlich verbessert.
  • Die Reinigungsleistung der MitarbeiterInnen wird sichtbarer.   
     

Gemeinsam stark!

Wichtigste Voraussetzung für erfolgreiche Verhandlungen sind unsere Mitglieder, die uns den Rücken stärken. Hilf auch du mit! 

>>> MITGLIED WERDEN / MITGLIED WERBEN

 

 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Gebäudemanagement Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 673 +43 (0) 1 534 44 102 630 gebaeudemanagement@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Gebäudemanagement in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der ArbeitnehmerInnen in Gebäudereinigungsfirmen, der SchädlingsbekämpferInnen, der HausbesorgerInnen und HausbetreuerInnen und Beschäftigten aus den Sicherheitsdiensten. Viele Betriebe lagern Dienstleistungen aus den Bereichen Reinigung und Wartung aus. Für die Beschäftigten stellen sich neue, vielfältige Arbeitsgebiete dar. Zu unseren Hauptaufgaben zählen die Verbesserungen der Kollektivverträge und die Erhöhung der jeweiligen Lohnsysteme in den jährlichen Verhandlungen. Da Ist-Löhne in diesem Wirtschaftsbereich keine Rolle spielen, sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besonders auf erfolgreiche Verhandlungen der Gewerkschaft angewiesen.

Fachbereichsvorsitzende: Monika Rosensteiner
Fachbereichssekretärin: Ursula Woditschka