Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Deutsch lernen leicht gemacht

Neue App hilft Reinigungskräften.

Ein tolles neues Angebot seitens der Bundesinnung Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger gibt es für Beschäftigte in der Reinigung. Wenn du mit einer anderen Muttersprache als Deutsch aufgewachsen bist, kannst du ab sofort mit Hilfe einer Gratis-App deine Deutschkenntnisse spielerisch verbessern.

Die App bietet einen Basiswortschatz der deutschen Sprache und auch mehr als 1.300 Fachbegriffe, die speziell in der Reinigungsbranche verwendet werden. Je besser du Deutsch sprichst, desto besser sind deine Chancen in der Branche!

Mit der App kann man nicht nur Vokabel trainieren, sondern sein Wissen auch in einem LIVEMATCH mit FreundInnen oder ArbeitskollegInnen testen.

Deutsch lernen kannst du ausgehend von insgesamt 18 Muttersprachen - darunter unter anderem Arabisch, Bulgarisch, Polnisch, Rumänisch, Serbisch, Slowakisch, Türkisch, Ungarisch.

Die App (phase6 Berufe) gibt es für jedes Android- oder Apple-Handy. Die Installation ist sehr leicht:

Im App-Store bzw. Google Playstore kannst du sie herunterladen oder scanne den QR-Code.

Viel Erfolg!

 

 

 

 

 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Gebäudemanagement Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 673 +43 (0) 1 534 44 102 630 gebaeudemanagement@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Gebäudemanagement in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der ArbeitnehmerInnen in Gebäudereinigungsfirmen, der SchädlingsbekämpferInnen, der HausbesorgerInnen und HausbetreuerInnen und Beschäftigten aus den Sicherheitsdiensten. Viele Betriebe lagern Dienstleistungen aus den Bereichen Reinigung und Wartung aus. Für die Beschäftigten stellen sich neue, vielfältige Arbeitsgebiete dar. Zu unseren Hauptaufgaben zählen die Verbesserungen der Kollektivverträge und die Erhöhung der jeweiligen Lohnsysteme in den jährlichen Verhandlungen. Da Ist-Löhne in diesem Wirtschaftsbereich keine Rolle spielen, sind Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer besonders auf erfolgreiche Verhandlungen der Gewerkschaft angewiesen.

Fachbereichsvorsitzende: Monika Rosensteiner
Fachbereichssekretärin: Ursula Woditschka