Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos

Bahn frei für Frauen?

Online-Veranstaltung am 29. Juni. Schau vorbei!

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Europäischen Jahr der Schiene 2021 widmen sich die AK Wien, Abteilung Umwelt und Verkehr, und die Gewerkschaft vida, Fachbereich Eisenbahn, aktuellen Themen rund um die Bahn. Gemeinsam laden wir zu folgender Veranstaltung ein.

Online-Veranstaltung "Bahn frei für Frauen?"
29. Juni 2021, von 9:30 bis 11:00 Uhr

>>HIER geht's zur Anmeldung

Eisenbahnerinnen gewinnen

Der Frauenanteil in Eisenbahnverkehrsunternehmen soll europaweit erhöht werden. Die Bahnen stehen mit der aktuellen demographischen Entwicklung vor großen Herausforderungen, Fachkräfte werden dringend gesucht. Alles spricht dafür, die Rahmenbedingungen für Frauen jetzt zu verbessern und Eisenbahnerinnen nachhaltig in den Unternehmen zu gewinnen.

Insbesondere für Frauen erscheint ein Leben als Eisenbahnerin wenig erstrebenswert zu sein, dies obwohl gerade im Bahnsektor ihre Kompetenzen mehr denn je benötigt werden. Es braucht daher dringend bessere Rahmenbedingungen, um Frauen für die Bahn zu begeistern und so den ganzen Sektor zu bereichern.

Gewerkschaften und Unternehmen verhandeln dazu erstmals verbindliche Maßnahmen für den gesamten Eisenbahnsektor auf Europäischer Ebene. Die Bedeutung des Leuchtturmprojekts und die möglichen Hebel zur Umsetzung in Österreich werden in dieser Veranstaltung aufgezeigt und diskutiert.

Das Programm zu der Veranstaltung findest du im Downloadbereich.

 

 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Eisenbahn Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 590 +43 (0) 1 534 44 102 530 eisenbahn@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Eisenbahn in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller ArbeitnehmerInnen der österreichischen Eisenbahnverkehrs- und Seilbahnunternehmungen. Er vereint Kolleginnen und Kollegen in den unterschiedlichsten Berufen, welche in der Schieneninfrastruktur, der Traktion, den Werkstätten, im Personen- und Güterverkehr oder im Bereich Managementservices beschäftigt sind. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Die Sicherung bestehender und die Schaffung neuer Arbeitsplätze gehören genauso zu unseren Zielen wie zukunftsorientierte Einkommen und moderne, sichere und altersgerechte Arbeitsplätze. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Darüber hinaus machen wir uns für den Schutz und Ausbau der Daseinsvorsorge im Verkehr stark. Denn ein Aushungern des Öffentlichen Verkehrs kostet nicht nur hunderttausenden ÖsterreicherInnen ihre Mobilität und Chancen, sondern auch tausenden unserer MitarbeiterInnen ihren Arbeitsplatz.

Fachbereichsvorsitzender: Günter Blumthaler
FachbereichssekretärInnen: Sabine Stelczenmayr, Robert Hofmann, Özlem Cizek
Betreuung Seilbahnen: Kajetan Uriach