Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

 


MITGLIEDER SEHEN MEHR!
Um zu den einzelnen vida-Forderungen zu gelangen, dich an der Diskussion beteiligen und die einzelnen Themen kommentieren zu können, musst du dich auf www.vida.at einloggen!

 

Gib im roten LOGIN-Feld oben deinen Usernamen und das von dir gewählte Passwort ein und klicke auf "GO".

Wenn du noch nicht registriert bist, kannst du die Erstanmeldung auf unserer Website selbst durchführen >>>Jetzt registrieren

vida-Lokführerkonferenz

Forderungskatalog für Verbesserungen erstellt. Deine Meinung ist gefragt!

Rund 300 TriebfahrzeugführerInnen bildeten sich am 3. Mai 2018 gemeinsam mit der Gewerkschaft vida und Bahngewerkschaftern der Europäischen Transportarbeiter Föderation (ETF) ihre Meinung, was rund um den Lokführerberuf verbessert werden sollte. Ziel ist es, die Ausbildung, den Arbeitsplatz Führerstand sowie seine betriebliche Umgebung wieder sicherer und stressfreier zu machen.

Das sind die Themen, die von den TeilnehmerInnen herausgearbeitet wurden:

  • Sicherheit am Zug
  • Tätigkeiten am Zug
  • Aus-und Weiterbildung
  • Arbeitsbedingungen
  • Rechtliche Vorgaben
  • Kontrollen

    sowie
     
  • Attraktivität der eisenbahnspezifischen Berufsbilder
    Über alle Themen hinweg wurde der derzeitige Personalstand ALLER Unternehmen in der Eisenbahnbranche kritisiert. Hierzu bedarf es rascher Maßnahmen.
    (
    Die Diskussion dazu findet >>> HIER statt.)


Die Gewerkschaft hat nun mit Experten die Themen zusammengefasst und einen konkreten Forderungskatalog erstellt.

Diese Forderungen sollen in ausgearbeiter Form den Ministerien und der Wirtschaftskammer vorgelegt werden.

Vorab möchten wir euch diese Forderungen vorstellen.  Weiter unten auf dieser Seite findest du eine Auflistung aller unserer Forderungen versehen mit Erläuterungen.

 

vida-ExpertInnenmeinung

Hier findest du wichtige Erläuterungen zu den einzelnen Punkten. Diese Forderungen betreffen alle Unternehmungen in der Eisenbahnbranche.

 

vida-ExpertInnenmeinung/ÖBB

Unter vida-ExpertInnenmeinung/ÖBB wurden die Punkte speziell auf die Bedürfnisse der ÖBB-MitarbeiterInnen herausgearbeitet. Diese ist erforderlich, da die ÖBB den größten Arbeitgeber in der Branche darstellt.

 

vida-Mitglieder können mehr

Als vida-Mitglied hast du hier die Chance mitzureden!

Wenn du dich als vida-Mitglied auf vida.at einloggst kannst du im Anschluss an diesen Artikel zu jeder einzelnen Forderungen, sagen, was du darüber denkst!

Wie du als vida-Mitglied zu deinem Usernamen und Passwort kommst, erfährst du hier >>>

Du bist noch kein vida-Mitglied? >>>JETZT MITGLIED WERDEN

 

Netiquette

Werte Kollegin, werter Kollege! Wir bitten dich, deine Kommentare sachlich zu formulieren. Zeige bitte auch Toleranz gegenüber etwaiger anderer Meinungen, eine inhaltliche Diskussion ist uns willkommen. Wir als Fachbereich Eisenbahn behalten uns jedoch vor, Kommentare, die mit persönlichen Angriffen oder Beleidigungen gegen diese Netiquette verstoßen, von der Seite zu entfernen

 

Sicherheit am Zug

Signalüberfahrungen, 0:0 Betrieb, GSM-R/Kommunikation und Gegenmaßnahmen.

Tätigkeiten am Zug

1 Kommentar 0:0 Betrieb, Sichern und Kuppeln und Bremsprobe/Beurteilung der Lauffähigkeit.

Aus- und Weiterbildung

Trainer, Grundausbildung, laufende Weiterbildung und ZSB/Streckenschulung.

Arbeitsbedingungen

1 Kommentar Pausen/Arbeitszeit, Dienstplangestaltung, Sauberkeit/Fahrzeugstand, Versetzungen und Gedenkstätten.

Rechtliche Vorgaben

1 Kommentar Erweit. Kündigungsschutz/TFZF, Abzug vom Dienst, psycholog. Untersuchung, Wellcon/ÖBB 40, Alter u. Arbeit / Schwerarbeiterregelungen

Kontrollen

Generelle Aufzeichnungen am Fahrzeug, GPS-System, Voicerecording und übergeordnete, unabhängige und behördliche Kontrollen.
Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Eisenbahn Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 590 +43 (0) 1 534 44 102 530 eisenbahn@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Eisenbahn in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller ArbeitnehmerInnen der österreichischen Eisenbahnverkehrs- und Seilbahnunternehmungen. Er vereint Kolleginnen und Kollegen in den unterschiedlichsten Berufen, welche in der Schieneninfrastruktur, der Traktion, den Werkstätten, im Personen- und Güterverkehr oder im Bereich Managementservices beschäftigt sind. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Die Sicherung bestehender und die Schaffung neuer Arbeitsplätze gehören genauso zu unseren Zielen wie zukunftsorientierte Einkommen und moderne, sichere und altersgerechte Arbeitsplätze. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Darüber hinaus machen wir uns für den Schutz und Ausbau der Daseinsvorsorge im Verkehr stark. Denn ein Aushungern des Öffentlichen Verkehrs kostet nicht nur hunderttausenden ÖsterreicherInnen ihre Mobilität und Chancen, sondern auch tausenden unserer MitarbeiterInnen ihren Arbeitsplatz.

Fachbereichsvorsitzender: Günter Blumthaler
FachbereichssekretärInnen: Anna Daimler, Dietmar Weiss, Robert Hofmann
Betreuung Seilbahnen: Kajetan Uriach