vida

Neue Leitlinien für die PSO-Verordnung

Webinar mit vida-Vorsitzendem Roman Hebenstreit am 31. Mai.

Das Brüsseler Büro der Österreichischen Bundesarbeitskammer (AK EUROPA), das Brüsseler Büro des Österreichischen Gewerkschaftsbundes (ÖGB), die Österreichische Verkehrs- und Dienstleistungsgewerkschaft vida und die Europäische Transportarbeiter-Förderation (ETF) laden gemeinsam ein zum

Webinar

Neue Leitlinien für die PSO-Verordnung
So stellen sie den demokratischen Prozess sicher

Dienstag, 31. Mai 2022, 14:00 – 15:30 Uhr

Online-Veranstaltung über Zoom

>>>Melde dich hier an<<<

Keynote-Sprecher:

  • Roman Hebenstreit, Vorsitzender der Gewerkschaft vida

Darstellung des Rechtsgutachtens:

  • Rudolf Lessiak, Lessiak & Partner Rechtsanwälte und Universität Wien

Diskussion mit:

  • Karima Delli, Mitglied des Europäischen Parlaments und Vorsitzende des TRAN-Ausschusses
  • Andreas Schieder, Abgeordneter zum Europäischen Parlament
  • Jan Scherp, Europäische Kommission, GD Mobilität und Verkehr
  • Livia Spera, Generalsekretärin der ETF

Nach einer Übergangszeit ist die Neufassung der PSO-Verordnung nun vollumfänglich anwendbar. Die Kommission arbeitet derzeit an Leitlinien, die Direktvergaben nur in Ausnahmefällen zulassen würden. Ein aktuelles von AK in Auftrag gegebenes Rechtsgutachten bestätigt jedoch, dass die PSO-Verordnung die Wahl zwischen Direktvergabe und wettbewerblicher Ausschreibung im Schienenverkehr weiterhin uneingeschränkt zulässt. 

In diesem Webinar wird der rechtliche Hintergrund der Richtlinien erörtert und welche Maßnahmen erforderlich sind, um sie im Einklang mit dem Geist der PSO-Verordnung zu halten. 

Welche Bereiche der PSO-Verordnung sollen durch die Leitlinien näher geklärt werden? Welche Maßnahmen müssen die Leitlinien setzen, um den ÖPNV und die Bahn zur Erfüllung des Green Deals zu fördern und einen gerechten Übergang zu gewährleisten?

Darüber diskutieren wir beim Webinar.

Das Webinar findet auf Zoom statt und wird in englischer, französischer  und  deutscher Sprache abgehalten. Übersetzung wird zur Verfügung gestellt. Nach der Registrierung bekommst du eine Bestätigungs-E-Mail. Der Link zur Teilnahme am Webinar folgt vor der Veranstaltung. Du kannst dem Webinar über die Zoom-App oder mit deinem Browser beitreten. Die Veranstaltung wird aufgezeichnet.

 

 

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Eisenbahn Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 590 +43 (0) 1 534 44 102 530 eisenbahn@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Eisenbahn in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller ArbeitnehmerInnen der österreichischen Eisenbahnverkehrs- und Seilbahnunternehmungen. Er vereint Kolleginnen und Kollegen in den unterschiedlichsten Berufen, welche in der Schieneninfrastruktur, der Traktion, den Werkstätten, im Personen- und Güterverkehr oder im Bereich Managementservices beschäftigt sind. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Die Sicherung bestehender und die Schaffung neuer Arbeitsplätze gehören genauso zu unseren Zielen wie zukunftsorientierte Einkommen und moderne, sichere und altersgerechte Arbeitsplätze. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Darüber hinaus machen wir uns für den Schutz und Ausbau der Daseinsvorsorge im Verkehr stark. Denn ein Aushungern des Öffentlichen Verkehrs kostet nicht nur hunderttausenden ÖsterreicherInnen ihre Mobilität und Chancen, sondern auch tausenden unserer MitarbeiterInnen ihren Arbeitsplatz.

Fachbereichsvorsitzender: Günter Blumthaler
FachbereichssekretärInnen: Sabine Stelczenmayr (Karenz), Robert Hofmann, Thomas Pröglhöf
Betreuung Seilbahnen: Kajetan Uriach