Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Schienenpersonenverkehr ausbauen

Noch offene Verkehrsdiensteverträge müssen verlängert werden!

vida begrüßt das heute vorgestellte zweite Schieneninfrastrukturpaket für Wien.

„Um dem Klimawandel effektiv entgegen zu wirken, muss der Öffentliche Verkehr auf der Schiene in ganz Österreich finanziell abgesichert und weiter ausgebaut werden.“
 

Günter Blumthaler, Vorsitzender des vida-Fachbereichs Eisenbahn

Weitere finanzielle Mittel für den Öffi-Ausbau sind eine tragende Säule des Klimaschutzes. In diesem Zusammenhang fordert der vida-Gewerkschafter auch die dringende Unterzeichnung aller noch offenen Verkehrsdiensteverträge zwischen Verkehrsverbünden und den ÖBB zur Aufrechterhaltung des Regional- und Fernverkehrs auf der Schiene ein.

Rot-Weiss-Rote Bahnen sichern

Es sind noch nicht alle Verkehrsdiensteverträge für Eisenbahnverkehre zwischen ÖBB, Bund und den Ländern unterzeichnet, obwohl die Verträge schon im Dezember auslaufen. Mit Direktvergaben an heimische Bahnunternehmen werden Arbeitsplätze mit guter Bezahlung und fairen Bedingungen bei unseren rot-weiß-roten Bahnen und in der Zulieferindustrie gesichert. Die Fahrgäste profitieren langfristig von qualitativ hochwertigen, verlässlichen Dienstleistungen und Angebotsverbesserungen.

Die Direktvergabemöglichkeit und die Verkehrsverträge mit den ÖBB gewährleisten die Aufrechterhaltung der Bahnverbindungen für den Regional- und Fernverkehr für die PendlerInnnen und Fernreisenden und sichern tausende klimafreundliche Arbeitsplätze.

 

 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Eisenbahn Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 590 +43 (0) 1 534 44 102 530 eisenbahn@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Eisenbahn in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen aller ArbeitnehmerInnen der österreichischen Eisenbahnverkehrs- und Seilbahnunternehmungen. Er vereint Kolleginnen und Kollegen in den unterschiedlichsten Berufen, welche in der Schieneninfrastruktur, der Traktion, den Werkstätten, im Personen- und Güterverkehr oder im Bereich Managementservices beschäftigt sind. Damit die Beschäftigten ihre Arbeit unter guten und sicheren Bedingungen erbringen können, gestaltet vida aktiv mit. Die Sicherung bestehender und die Schaffung neuer Arbeitsplätze gehören genauso zu unseren Zielen wie zukunftsorientierte Einkommen und moderne, sichere und altersgerechte Arbeitsplätze. Nationale und internationale Vernetzung, Lobbying und kompetente Grundlagenarbeit zählen zu unseren täglichen Aufgaben. Darüber hinaus machen wir uns für den Schutz und Ausbau der Daseinsvorsorge im Verkehr stark. Denn ein Aushungern des Öffentlichen Verkehrs kostet nicht nur hunderttausenden ÖsterreicherInnen ihre Mobilität und Chancen, sondern auch tausenden unserer MitarbeiterInnen ihren Arbeitsplatz.

Fachbereichsvorsitzender: Günter Blumthaler
FachbereichssekretärInnen: Sabine Stelczenmayr, Robert Hofmann
Betreuung Seilbahnen: Kajetan Uriach