Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
Burgenland

KV Sozialwirtschaft

Warnstreiks für die 35-Stunden-Woche.

Die Kollektivvertragsverhandlungen für die 125.000 Beschäftigten im privaten Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich (Sozialwirtschaft Österreich, SWÖ) wurden Beginn dieser Woche in der 5. Runde ergebnislos unterbrochen. Die Arbeitgeber verweigern nach wie vor grundsätzlich das Gespräch über die Gewerkschaftsforderung nach der Einführung einer 35-Stunden-Woche bei vollem Lohn- und Personalausgleich.

Mittwoch und Donnerstag Streiktag

In 270 Betrieben haben gestern und heute Beschäftigte ihre Arbeit niedergelegt. Gestreikt wurde unter anderem in der Lebenshilfe Wien, bei den Wiener Sozialdiensten, im Arbeiter-Samariter-Bund sowie in der Sucht- und Drogenkoordination Wien. Die Arbeit wurde nur dort niedergelegt, wo keine dringenden Fälle zu behandeln warem. 

Lautstarke Forderung nach einer 35-Stunden-Woche 

Rund 1.000 TeilnehmerInnen haben am Mittwoch mit Trillerpfeifen und Plakaten ein deutliches Zeichen bei einer öffentlichen Streikversammlung vor dem Sozialministerium gesetzt. "35 Stunden, jetzt sofort" und "Arbeitszeit runter, Löhne rauf", forderten die trotz Kälte und Wind zahlreich erschienenen Beschäftigten aus 13 verschiedenen Organisationen im privaten Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich.

Gestärkt für nächste Verhandlungsrunde

Michaela Guglberger zeigt sich von der Kulisse vor dem Sozialministerium beeindruckt - und in der Forderung der Gewerkschaften bestätigt, für weitere Verhandlungen ist sie optimistisch. Die Arbeit im Sozialbereich ist schwer und belastend, dennoch aber auch eine sehr schöne Tätigkeit, so Guglberger. „Trotzdem braucht es eine Entlastung: 70 Prozent der Beschäftigten arbeiten in Teilzeit, weil mehr einfach nicht zu schaffen sei!" stellt die vida-Gewerkschafterin fest.
 
Der nächste Verhandlungstermin findet am Montag, den 17. Februar statt.
 
Bereits über 13.000 unterstützen unsere Forderung für eine kürzere Arbeitszeit im Sozialbereich! Auch du kannst uns unterstützen: www.35stunden.at/#petition
 
Gemeinsam sind wir stark!
 
Wichtigste Voraussetzung für erfolgreiche Verhandlungen sind unsere Mitglieder, die uns den Rücken stärken. Hilf auch du mit! 

>>> MITGLIED WERDEN / MITGLIED WERBEN

Artikel weiterempfehlen

FunktionLandesvorsitzender

Name Erich Mauersics

Organisation / AbteilungLandessekretariat Burgenland AdresseWiener Str. 7
7000 Eisenstadt
Telefon+43 2682 770 45 Fax+43 1 53444 102 901 Mailerich.mauersics@vida.at
FunktionLandesgeschäftsführer

Name Ernst Gruber

Organisation / AbteilungLandessekretariat Burgenland AdresseWiener Str. 7
7000 Eisenstadt
Telefon+43 2682 770 55 Fax+43 1 53444 102 901 Mailernst.gruber@vida.at
FunktionLandessekretär

Name Oliver Krumpeck

Organisation / AbteilungLandessekretariat Burgenland AdresseWiener Str. 7
7000 Eisenstadt
Telefon+43 2682 770 105 Fax+43 1 53444 102 901 Mailoliver.krumpeck@vida.at
FunktionBüroassistentin

Name Petra Pauer

Organisation / AbteilungLandessekretariat Burgenland AdresseWiener Str. 7
7000 Eisenstadt
Telefon+43 2682 770 44 Fax+43 1 53444 102 901 Mailpetra.pauer@vida.at
FunktionBüroassistentin

Name Claudia Ziegelberger

Organisation / AbteilungLandessekretariat Burgenland AdresseWiener Str. 7
7000 Eisenstadt
Telefon+43 2682 770 42 Fax+43 1 53444 102 901 Mailclaudia.ziegelberger@vida.at

Videoberichte

vida youTube-Channel