Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
Burgenland

vida verlässt Verhandlungstisch

LKW-KV Verhandlungen abgebrochen.

Das Vorhaben der Arbeitgeber, die FahrerInnen durch die Hintertür um bis zu 500 Euro zu erleichtern ist ungeheuerlich. Solche Unverschämtheiten sind mit uns nicht zu machen, daher haben wir den Verhandlungstisch verlassen“,  zeigt sich Matthias Lachowitz, Betriebsratsvorsitzender bei der Firma MMM in Neudörfl und Chef-Verhandler bei den KV-Verhandlungen auf der Arbeitnehmerseite verärgert über das Verhalten der Arbeitgeberseite.

Diese habe versucht, die „unproduktiven Zeiten“ nicht mehr zahlen zu müssen. Dabei handelt es sich um „Stehzeiten“ wie das Be- und Entladen, Wartezeiten an Grenzübergängen und Zeiten aufgrund von gesetzlichen Fahrverboten, alles Zeiten für die LKW-Fahrer nicht selbst verantwortlich sind. Diese Zeiten sollten künftig nicht mehr bezahlt werden, was für die Betroffenen bis zu 500 Euro brutto weniger im Börsel bedeutet hätte.

Die Gewerkschaft vida vermutet als Grund hinter diesem Vorhaben die Beitragsnachzahlungen an die Sozialversicherung, zu der einige schwarzen Schafe unter den Frächtern verdonnert wurden. „Es hat den Anschein, dass diese Nachzahlungen nun im Kollektivvertrag repariert werden sollen. Das können wir nicht zulassen“, erklärt Ernst Gruber, vida-Landesgeschäftsführer im Burgenland.

Ob zu den offenen Sozialversicherungsbeiträgen auch die dazugehörigen Löhne an die Beschäftigten ausbezahlt wurden, sei äußerst fraglich. Die vida im Burgenland bietet daher allen LKW-LenkerInnen Beratung mit auslesem der Fahrerkarte oder prüfen der Lohnabrechnung  an, um festzustellen, ob alle Stunden auch bezahlt wurden. Gruber abschließend: „Außerdem fordern wir die Prüfer der Gebietskrankenkasse auf, flächendeckend alle Güterbeförderer auf Herz und Nieren zu überprüfen. Wir glauben nämlich nicht an Einzelfälle sondern vermuten System dahinter. Der volkswirtschaftliche Schaden wäre enorm!“

Artikel weiterempfehlen

FunktionLandesvorsitzender

Name Erich Mauersics

Organisation / AbteilungLandessekretariat Burgenland AdresseWiener Str. 7
7000 Eisenstadt
Telefon+43 2682 770 45 Fax+43 1 53444 102 901 Mailerich.mauersics@vida.at
FunktionLandesgeschäftsführer

Name Ernst Gruber

Organisation / AbteilungLandessekretariat Burgenland AdresseWiener Str. 7
7000 Eisenstadt
Telefon+43 2682 770 55 Fax+43 1 53444 102 901 Mailernst.gruber@vida.at
FunktionLandessekretär

Name Oliver Krumpeck

Organisation / AbteilungLandessekretariat Burgenland AdresseWiener Str. 7
7000 Eisenstadt
Telefon+43 2682 770 105 Fax+43 1 53444 102 901 Mailoliver.krumpeck@vida.at
FunktionBüroassistentin

Name Petra Pauer

Organisation / AbteilungLandessekretariat Burgenland AdresseWiener Str. 7
7000 Eisenstadt
Telefon+43 2682 770 44 Fax+43 1 53444 102 901 Mailpetra.pauer@vida.at
FunktionBüroassistentin

Name Claudia Ziegelberger

Organisation / AbteilungLandessekretariat Burgenland AdresseWiener Str. 7
7000 Eisenstadt
Telefon+43 2682 770 42 Fax+43 1 53444 102 901 Mailclaudia.ziegelberger@vida.at

Videoberichte

vida youTube-Channel