Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Volldampf für Lehrlinge

JVR organisiert besonderen Ausflug.

Von einer starken Gewerkschaft und einem motivierten Jugendvertrauensrat (JVR) profitieren alle! Das hat jetzt Patrick Minarik aus der ÖBB Lehrwerkstätte Linz eindrucksvoll bewiesen. Er ist JVR und mit seinem Team hat er einen unvergesslichen Ausflug für 160 Lehrlinge organisiert!

Anfang Juli sind die Lehrlinge mit einem Dampf-Sonderzug der Steyrtalbahn vom Lokalbahnhof in Steyr zum ca. 20 Kilometer entfernten Bahnhof Grünburg gefahren. Die Steyrtalbahn ist mit Technik unterwegs wie sie vor rund 130 Jahren eingesetzt wurde. Viele Dampfloks gibt es nicht mehr und die ÖBB-Lehrlinge waren auf ihrer Strecke auf alle Fälle gut sichtbar! An ihrem Ziel haben die Lehrlinge eine Werkstatthalle und eine Ausstellung über die Steyrtalbahn besichtigt.

„Mein Herz schlägt für die Steyrtalbahn und deshalb freut es mich noch mehr,
dass es meinen KollegInnen getaugt hat.
Ich habe viele positive Rückmeldungen bekommen!“ 

Patrick Minarik, vida Jugend

Die Jugendabteilung der Gewerkschaft vida hat dafür gesorgt, dass niemand hungrig bleibt und die Verpflegung für den Ausflug bereitgestellt.

Für die Lehrlinge war der Ausflug übrigens ein Arbeits- und kein Urlaubstag, berichtet Patrick: „Alle Lehrlinge haben für unsere ganz besondere Fahrt frei bekommen. Die Lehrwerkstätte war zu. Unsere Vorgesetzen waren gleich mit an Bord und haben uns unterstützt, dass wir den Ausflug machen können.“

 

VIDA JUGEND - Es lohnt sich, dabei zu sein!

Wir sorgen dafür, dass du während und nach deiner Ausbildung gerecht entlohnt wirst. Daher verhandelt vida jedes Jahr Löhne und Lehrlingsentschädigung. Denn Lohnerhöhungen, Urlaubs- und Weihnachtsgeld, Überstundenregelungen oder Freizeitansprüche sind nicht selbstverständlich, sondern das Ergebnis von harten Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und Arbeitgebern. Nicht vergessen: Je mehr wir sind, desto mehr können wir bewegen!

>>> MITGLIED WERDEN / MITGLIED WERBEN

 

 

 

Artikel weiterempfehlen