Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

24 Stunden radeln für einen guten Zweck

vida unterstützt Eisenbahner-Team bei Spinning-Challenge 4.0. in der Steiermark.

Ende März fand die 24 Stunden Spinning-Challenge 4.0 im Sportzentrum VIVAX in Mürzzuschlag statt. Organisiert wurde die Veranstaltung vom Fitnessclub „Be Fit“ aus Hönigsberg. Hinter der Idee der Veranstaltung steht „Radeln für einen guten Zweck“.

Über 20.000 Kilometer

Von Freitag 29. März 18 Uhr bis Samstag 30. März 18 Uhr wurden von den insgesamt 27 Teams 20.352 Kilometer geradelt. Dabei wurden unglaubliche 390.262 Kalorien verbrannt. Auf einer fiktiven Route durch Europa wurden gemeinsam 244 Städte durchquert.

Eisenbahner am Rad

An der 4. Auflage der 24 Stunden-Challenge nahm auch ein „Fahrdienstleiter-Team“ vom Bahnhof Mürzzuschlag teil. Die Eisenbahner Claus Haghofer, Gerald Vielgut, Christian Wilsch, Thomas Fischerlehner, Robert Steinacher und Karl Kernbichler wurden von der vida Steiermark gesponsert. Das Team radelte insgesamt 607,3 Kilometer und verbrannte dabei 13.080 Kalorien.

Fast 10.000 Euro für Weihnachtswunder

Das finale Ergebnis kann sich sehen lassen: 8.632 Euro wurden bei der 24 Stunden-Challenge „eingeradelt“. Bis Weihnachten soll der Topf bis 10.000 Euro gefüllt werden.

Mit dem Erlös wird die Aktion „Ö3 Weihnachtswunder“ unterstützt.

 

 

 

 

Artikel weiterempfehlen