vida

Wie geht's dir in deiner Arbeit?

Bewachung: Neue Umfrage unter Beschäftigten. Mach gleich mit!

Die Arbeitsbedingungen und vor allem die Bezahlung lassen in der Bewachungsbranche sehr oft zu wünschen übrig. Dabei entpuppten sich die Beschäftigten dieser Branche während der Corona-Pandemie als systemrelevant, etwa wenn es um die Bewachung von kritischer Infrastruktur ging.

„Die Kolleginnen und Kollegen haben diese Arbeit immer schon gemacht. Während der Pandemie sind sie eben dann plötzlich im Fokus gewesen und sie wurden sogar beklatscht. Leider hat sich an den Arbeitsbedingungen trotz dieser Aufmerksamkeit aber wenig bis nichts verändert.“

Ursula Woditschka, Sekretärin vida-Fachbereich Gebäudemanagement

Die globale Gewerkschaft Uni Global Union führt derzeit eine Umfrage unter Beschäftigten der Bewachungsbranche durch. Die Umfrage ist Teil eines Forschungsprojekts über die Arbeitsbedingungen von Sicherheitskräften. Ziel der Studie ist es, die Arbeitsbedingungen von Wachpersonal in verschiedenen Regionen der Welt zu erfassen. Die Teilnahme ist anonym und vertraulich. 

>>> Hier geht’s zur Umfrage! Mach mit! <<<

„Da wir als Gewerkschaft vida ständig dran sind, Verbesserungen für die Kolleginnen und Kollegen zu erwirken, unterstützen wir diese Befragung natürlich“, so vida-Gewerkschafterin Woditschka und ruft gleichzeitig zur Teilnahme auf. „Es ist sehr wichtig, über die Arbeitswelt der Bewacherinnen und Bewacher auf der ganzen Welt Bescheid zu wissen – unter den Stichworten internationale Zusammenarbeit und Verschränkung.“

Gemeinsam stark! 

Wichtigste Voraussetzung für erfolgreiche Verhandlungen und Durchsetzung unserer Forderungen als Sozialpartner sind unsere Gewerkschaftsmitglieder, die uns den Rücken stärken. Hilf auch du mit!  Tritt unserer Gewerkschaftsbewegung bei!


 

Für dich da! Gewerkschaft vida Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 +43 (0) 1 534 44 79 info@vida.at Alle Ansprechpersonen...