vida

Lockdown in Österreich

Was es jetzt aus vida-Sicht braucht.

Die Pandemie ist in Österreich mittlerweile außer Kontrolle. Trotz Impfungen hat die Delta-Variante zu einer hohen Anzahl an Infektionen und Erkrankungen geführt. Intensivstationen und Beschäftigte im Gesundheitswesen sind am Limit.

Wir fordern daher eine nachhaltige Abfederung der Auswirkungen der Pandemie für alle Menschen, die Österreich seit 20 Monaten am Laufen halten und - im Gegensatz zur Regierung - den Totalkollaps unseres Wirtschafts- und Gesundheitssystems verhindert haben!


Beschäftigte in den systemrelevanten Berufen leisten seit Monaten Übermenschliches und sind dauerhaft einem Ansteckungsrisiko ausgesetzt.

Wir fordern:

  • Sofortige Erhöhung der Schutzmaßnahmen und zusätzliches Personal für die COVID-Kontrollen, u. a. sind BuslenkerInnen immer noch ohne Trennschreiben unterwegs, BewacherInnen stehen oft allein 12 Stunden bei den Einlasskontrollen
  • Sicherstellung von zugänglichen und desinfizierten Sanitäranlagen für LenkerInnen (Bus, Fahrrad, Taxi, Mobile Dienste, usw.)
  • 3.000 Euro steuerfreie Corona-Prämie
  • Sofortige Auszahlung des Corona-Pflegebonus an alle Beschäftigten in Sozial- und Gesundheitsberufen, egal ob SanitäterInnen, HaustechnikerInnen oder Reinigungskräfte
  • Flächendeckender Ausbau der Test- und Impfmöglichkeiten
  • Umfassende Freistellungsmöglichkeit und Schutz für Schwangere
  • Zusätzliches Personal zur Entlastung der KollegInnen in den Betreuungs-, Pflege- und Gesundheitsberufen

Deine Meinung bei unseren längerfristigen Forderungen ist gefragt! Nimm an der Umfrage teil: » Pflege und Betreuung

 

Menschen in Kurzarbeit verzichten seitMonaten häufig auf weit über 20 Prozent ihres Einkommens.

Einzelne vida-Berufsgruppen bereits seit 20 Monaten!
 
Wir fordern:

  • Eine Entschädigung für Berufsgruppen, die um ihr Trinkgeld und Zulagen umfallen
  • Eine Sonderregelung für Berufsgruppen, die in Langzeitkurzarbeit sind
  • Einen Fixkostenzuschuss als Abgeltung für weiterlaufende Fixkosten
  • Weiterführung des Familienhärtefonds
  • Winterpaket zur Abdeckung der Energiepreisanstiege und zur Unterstützung gegen Kälte » ÖGB fordert Winterpaket

Eltern haben ihre Kinder monatelang zusätzlich im Homeschooling betreut und stehen wieder vor unklaren Regelungen und chaotischen Zuständen. Eltern werden zur Betreuung zuhause aufgerufen, aber der rechtliche Rahmen dazu fehlt zur Gänze.

Wir fordern:

  • Klare und zeitgerecht angekündigte Regelungen für alle Kinderbildungsbereiche
  • Umfassende Regelungen für eine Freistellung zur Kinderbetreuung, also eine Ausweitung der möglichen Freistellungstage und einen Rechtsanspruch auf Sonderbetreuungszeiten, auch wenn die Schulen nicht zur Gänze geschlossen sind
  • Kostenlose Datenpakete und Laptops für Distance Learning
 
Hunderttausende Menschen haben ihren Job verloren. Alle diese Menschen mussten auf vieles verzichten.
 
Wir fordern: 
  • Ausweitung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen im Gesundheits- und Pflegebereich und im Öffentlichen Verkehr mit entsprechender Entlohnung
  • Der ÖGB fordert ganz klar das Anheben der Nettoersatzrate auf 70 Prozent. » Unterstütze das Volksbegehren
  • Die erneute Anhebung der Notstandshilfe auf das Niveau des Arbeitslosengeldes
 
Nicht für alle ist das Zuhause ein sicherer Ort und die Pandemie erzeugt in der Arbeit und auch zuhause zusätzlichen Stress.
 
Wir fordern: 
  • Sofortige Ausweitung psychologischer Anlaufstellen
  • Mehr Mittel für Gewaltschutz

 

Die Bundesregierung muss endlich dafür sorgen, dass mit dem Steuergeld der BürgerInnen auch die Probleme der Bevölkerung gelöst werden! Sie hat uns zu Beginn der Pandemie versprochen, dass niemand zurückgelassen wird. Koste es, was es wolle. Das muss endlich auch für uns gelten!

 

Gemeinsam stark!

Wichtigste Voraussetzung für die erfolgreiche Durchsetzung unserer Forderungen als Sozialpartner sind unsere Gewerkschaftsmitglieder, die uns den Rücken stärken. Hilf auch du mit!  Tritt unserer Gewerkschaftsbewegung gleich online bei!

Für dich da! Gewerkschaft vida Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 +43 (0) 1 534 44 79 info@vida.at Alle Ansprechpersonen...