Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

Ich muss dir was sagen, Mama!

Eine junge Frau erzählt von ihrer sexuellen Orientierung und mit welcher Art von Diskriminierung sie am meisten zu kämpfen hat.
Unter 20 Jahre alt, beschäftigt bei den ÖBB und lesbisch: Wir haben mit der jungen Dame im Headquarter der ÖBB am Hauptbahnhof ein sehr bewegendes Gespräch geführt. Die 19-Jährige war am Arbeitsplatz zwar nie mit Diskriminierung konfrontiert - gerade die ÖBB nehmen in Sachen Diversität eine vorbildhafte Rolle ein - dafür aber in ihrer eigenen Familie. Sie erzählt uns davon, wie es ist in, neben ihrer Mutter zu sitzen, und diese ist gegenüber Homosexualität sehr negativ eingestellt. "Und dann sitzt du daneben und müsstest ihr eigentlich sagen, dass ihre Tochter auch auf Frauen steht", erzählt die 19-Jährige mit einem Lächeln, obwohl ihr gar nicht nach Lachen zumute ist. Sie hofft, dass sie bald ausziehen kann, um sich dann endlich auch vor ihren Angehörigen zu outen. Am Arbeitsplatz ist das längst passiert. Doch hört selbst rein...
 

*Die Stimmen der Gesprächspartner wurden verzerrt, um Anonymität zu gewährleisten.
 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 +43 (0) 1 534 44 79 info@vida.at Alle Ansprechpersonen...