Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

UNDOK-Podcast: Arbeiten ohne Papiere

Eine Sendereihe gegen Ausbeutung, für gleiche Rechte.
Die UNDOK ist eine gewerkschaftliche Anlaufstelle für undokumentierte Arbeitende, also für Menschen ohne Aufenthalts- oder Arbeitspapiere. Ihre Arbeit ist oft unsicher und schlecht bezahlt, viele sind von extremer Ausbeutung betroffen. Was viele nicht wissen: Sozialversicherungsgesetz, Arbeitsrecht und kollektivvertragliche Mindeststandards gelten für alle ArbeitnehmerInnen. Undokumentierte KollegInnen wehren sich gegen die prekären Zustände, UNDOK unterstützt sie dabei mit anonymen, kostenlosen und mehrsprachigen Beratungen sowie bei der Geltendmachung vorenthaltener Ansprüche.
 
Seit kurzem gibt es von UNDOK einen Podcast zum Thema „Arbeiten ohne Papiere – eine Sendereihe gegen Ausbeutung, für gleiche Rechte!“. In den kompakten Folgen werden die wichtigsten Arbeitsbereiche von UNDOK besprochen und erklärt – von grundlegenden Fragen wie „Was bedeutet undokumentiert arbeiten?“ bis zu den Themen gerechte Arbeitszeiten und Organisierung der Arbeitenden. 
 
Alle Folgen sind >>> hier abrufbar. Außerdem läuft die Sendereihe auch auf >>> Radio ORANGE 94.0.
 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 +43 (0) 1 534 44 79 info@vida.at Alle Ansprechpersonen...