Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

>>> "Job und Corona kompakt" mit Berend Tusch und Andreas Wiesmüller

Ein Gewerkschafter und ein Unternehmer über die Probleme, mit denen die Gastronomie- und Tourismusbranche jetzt zu kämpfen hat.

Berend Tusch, Vorsitzender des Fachbereichs Tourismus in der Gewerkschaft vida, und Andreas Wiesmüller, Chef des „Heuer am Karlsplatz, sprechen darüber, wie Corona auf die Branche wirkt und was es zum Hochfahren der Gastronomie zu sagen gibt. 

Die Corona-Maßnahmen der Regierung zeigen Wirkung. Deswegen wurden vergangene Woche nun weitere Lockerungen sowie ein Plan für das Hochfahren der Gastronomie präsentiert. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie Unternehmer sind dennoch verunsichert.

vidaHören: Die zuständige Ministerin Köstinger hat am Dienstag die Pläne für ein Wiederhochfahren der Gastronomie präsentiert: Ist das ein guter Plan?

Berend Tusch: Ja, die Verhaltensregeln sind einerseits definiert worden. Da haben wir als Gewerkschaft vida auch mitgearbeitet, wie dann der Arbeitsplatz letztlich aussieht. Es gibt natürlich da und dort noch Fragen, die offen sind. Ich stelle mir auch die Frage, wer das kontrolliert. Wer kann das auch bestimmen, wenn es irgendwelche Dinge gibt, die nicht korrekt abgehandelt werden.

vidaHören: Andreas, eine Frage an dich: du bist selbst Chef eines Kaffeehauses in der Innenstadt von Wien. Dass der Neustart in einem bestimmten Rahmen passiert, davon war auszugehen. Wie siehst du die präsentierten Regeln als Unternehmer?

Andreas Wiesmüller: Naja, ich bin ja nicht nur Unternehmer, sondern ich bin ja auch Bürger. Es ist natürlich ein Spannungsfeld zwischen gesundheitspolitisch notwendigen Dingen, Verantwortung gegenüber dem eigenen Personal, Verantwortung gegenüber den Gästen und wirtschaftlichen Interessen, wobei ich wirtschaftliche Interessen in diesen Tagen nur zusammenfassen kann mit dem Wunsch zu überleben.

Das gesamte Interview jetzt auch als Podcast auf allen gängigen Plattformen und iTunes und Spotify unter dem Suchbegriff vidaHören.

 

 

 

Artikel weiterempfehlen

Für dich da! Gewerkschaft vida Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 +43 (0) 1 534 44 79 info@vida.at Alle Ansprechpersonen...