Um dir bestmögliches Service zu bieten, speichert vida.at Informationen über deinen Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Mehr Infos
vida

vida-Magazin 1/2018: Neue Ausgabe ist da!

Arbeitswelt Tourismus: Passen die Arbeitsbedingungen, klappt es auch mit den Fachkräften.

„Fehlende Köche verderben den Brei“, „Fachkräftemangel dämpft die Stimmung im Tourismus“ oder „Am touristischen Arbeitsmarkt brennt der Hut". Pünktlich zu Beginn der vergangenen Wintersaison waren diese Schlagzeilen wieder in den heimischen Medien zu lesen und zum Start der Sommersaison werden sie wieder auftauchen. Seit Jahren klagt die Tourismusbranche darüber, dass sie personaltechnisch aus dem letzten Loch pfeift und Stellen immer öfter unbesetzt bleiben. Gleichzeitig purzeln in den heimischen Tourismusgebieten Rekorde – so viele Gäste wie nie stürmen unser Land und vertrauen auf unsere Gastgeberqualitäten. Diese Menschen wollen betreut werden – mit einem Fachkräftemangel wäre das wohl kaum möglich. Was stimmt jetzt und wie abschreckend wirkt Arbeiten im Tourismus?

Im vida-Magazin blicken wir hinter die Kulissen eines großen Hotels in Wien. Simona, Svenja, Bola und Cenk berichten aus ihrem Arbeitsalltag. In Gmunden besuchen wir Franz Pernkopf. Der gelernte Koch und Kellner hat vor über 30 Jahren ein Hotel eröffnet – Personalprobleme sind Franz fremd.

Weitere spannende Themen in dieser Ausgabe:

  • Proteste für höhere Löhne und kürzere Arbeitszeiten in der Sozialwirtschaft
  • Dicke Luft um gekipptes Rauchverbot
  • Im Einsatz gegen Einkommenskürzungen in Vinzenz-Gruppe-Krankenhäusern
  • Todesfälle am Arbeitsplatz: Wenn Trauer keine Privatsache ist
  • Karriere-Ticket in die Zukunft: Reportage in einer ÖBB-Lehrwerkstätte
  • Mehr Schutz für deine Daten: Was du über die Datenschutz-Grundverordnung wissen solltest!
  • Hol dir dein Geld zurück: Fragen und Antworten zur ArbeitnehmerInnenveranlagung
  • Wenn Online-Sein zur Sucht wird: ein Experte des Anton-Proksch-Instituts kommt zu Wort
  • „ÖBB liegt mir im Blut“: eine Betriebsrätin im Porträt

Und 2 Gewinnspiele warten in dieser Ausgabe auf dich: Wir verlosen gemeinsam mit dem ÖGB-Verlag 3 DVDs „Der junge Karl Marx“ und 2 x 2 Freikarten für das Musical „I AM FROM AUSTRIA“ von den Vereinigten Bühnen Wien gemeinsam mit der ÖGB-Kartenstelle.

Also, gleich reinschauen und informieren – im neuen vida-Magazin!

Deine Meinung ist uns wichtig.

Schreib uns, wie dir das vida-Magazin gefällt. Wir freuen uns über deine Rückmeldungen, über Tipps und Anregungen. Unsere Redaktionsadresse lautet oeffentlichkeitsarbeit@vida.at

Das vida-Magazin erscheint im handlichen Kleinformat und als Doppelausgabe für jeweils zwei Monate. Neben der Ausgabe für Menschen im Erwerbsleben gibt es eine eigene Ausgabe mit Spezialseiten für unsere pensionierten Mitglieder. Auch die Ausgabe für PensionistInnen findest du hier.

Artikel weiterempfehlen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich ein!

Wenn du noch nicht registriert bist, kannst du die Erstanmeldung auf unserer Website selbst durchführen - Jetzt registrieren.

Solltest du kein Mitglied einer Gewerkschaft sein, kannst du dich als InteressentIn registrieren. Diese Registrierung ist kostenlos. Du brauchst lediglich deinen Namen und eine E-Mail-Adresse anzugeben
- Registrierung als Interessent.

Sollten beim Einsteigen Probleme entstehen, schreib´uns bitte an info@vida.at.

Bitte gib deinen Usernamen und dein Passwort ein.

Für dich da! Gewerkschaft vida Fachbereich Tourismus Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien
+43 (0) 1 534 44 79 661 +43 (0) 1 534 44 102 610 tourismus@vida.at
Über uns

Der Fachbereich Tourismus in der Gewerkschaft vida vertritt die Interessen der 200.000 Beschäftigten im Hotel- und Gastgewerbe und in der Systemgastronomie. Der Tourismus ist eine junge Branche, 40 Prozent der Beschäftigten sind jünger als 30 Jahre, nur knapp 11 Prozent über 50. Über 60 Prozent der ArbeitnehmerInnen im Hotel- und Gastgewerbe sind Frauen. Die Branche ist von hoher Fluktuation und Abwanderung gezeichnet. Ohne Pensionierungen verlässt im Tourismus fast die Hälfte der Beschäftigten die Branche nach zehn Jahren. Die Gründe dafür liegen in schlechten Verdienstmöglichkeiten, Schwierigkeiten bei der Vereinbarung von Beruf und Familie und wenig Zukunftsperspektiven. Das darf nicht so bleiben, daher setzen wir in der Gewerkschaft vida uns für bessere Rahmenbedingungen in der Branche ein.

Fachbereichsvorsitzender: Berend Tusch
Fachbereichssekretär: Andreas Gollner