vida

Einkommen muss reinkommen - jetzt!

Von Arbeit muss man leben können. Eine Aussage, die selbstverständlich sein sollte, für viele Frauen und Männer in unserem Land aber nicht zutrifft.

Viele Beschäftigte, die wir als Gewerkschaft vertreten, arbeiten im Niedriglohnbereich. Es muss möglich sein, dass auch sie ein Einkommen haben, von dem man nicht nur irgendwie überleben, sondern in Würde leben kann. Wir kämpfen dafür, dass die kollektivvertraglichen Mindestlöhne, die noch unter 1.500 Euro liegen, so rasch wie möglich angehoben werden – in einigen Branchen ist uns das schon gelungen!

  • Apothekenhilfspersonal – ab 1. Jänner 2018
  • Bewachung – ab 1. Jänner 2018
  • Friseurinnen und Friseure
    Ausgelernte FriseurInnen - ab 1. April 2019
    Hilfskräfte - ab 1. April 2020
  • Garagen-, Tankstellen,- und Serviceunternehmungen – ab 1. Jänner 2018
  • Hotel- und Gastgewerbe – ab 1. Mai 2018
  • Konfessionelle Alten- und Pflegeheime – seit 1. März 2017
  • Ordensspitäler Österreichs – seit 1. März 2017
  • Schädlingsbekämpfung – seit 1. März 2017
  • Speditions- und Lagereibetriebe – seit 1. April 2017


Wir kämpfen weiter für faire Einkommen und eine gerechte Arbeitswelt!

Aber nicht vergessen: Je mehr wir sind, desto mehr können wir bewegen!

Aktionswoche

30.000 Beschäftigte persönlich informiert. Mit vida-FOTOALBUM!

Wir wollen nur das Eine - Gerechtigkeit!

Gleiche Arbeit, gleicher Lohn, gleiche Chancen. MIT VIDEO!

Das war der Frauentag 2017

Anlässlich des internationalen Frauentags 2017 fanden in ganz Österreich vida-Verteilaktionen statt.

Gewinnspiel

vida checker

vida Frauen

Es lohnt sich!

Die vida Frauen setzen sich für deine Rechte ein!